Nach seinem emotionalen ABC-Interview

Alec Baldwin löscht seinen Twitter-Account

Alec Baldwin erklärte in einem Interview, keinerlei Schuld am Tod von Halyna Hutchins zu haben.
Alec Baldwin erklärte in einem Interview, keinerlei Schuld am Tod von Halyna Hutchins zu haben.
© acepixs/ImageCollect, SpotOn

06. Dezember 2021 - 10:07 Uhr

Alec Baldwin zieht sich aus sozialen Medien zurück

Alec Baldwin (63) macht einen Schritt aus den sozialen Medien. Nur wenige Tage nach seinem emotionalen ABC-Interview, bei dem er zum ersten Mal ausführlich über den tödlichen Schussunfall am Filmset von "Rush" sprach, beschließt der Hollywood-Star einen seiner zwei Twitter-Accounts zu löschen. Sein Konto @alecbaldwin existiert nicht mehr.

Erster Tweet nach dem tragischen Unfall

Der Schauspieler nutzte diesen Account, um seine erste offizielle Erklärung nach dem Vorfall am 21. Oktober abzugeben, bei dem Baldwin versehentlich die Kamerafrau Halyna Hutchins tötete und den Regisseur Joel Souza verletzte. "Es gibt keine Worte, um meinen Schock und meine Trauer über den tragischen Unfall auszudrücken, bei dem Halyna Hutchins, eine Ehefrau, Mutter und von uns sehr geschätzte Kollegin, ums Leben kam. Ich unterstütze die polizeilichen Ermittlungen in vollem Umfang, um aufzuklären, wie es zu dieser Tragödie kommen konnte", erklärte der 63-Jährige in seinem Tweet. Ein Tweet, der nun nicht mehr auf dem dazu passenden Account zu finden ist.

Lese-Tipp: Til Schweiger kritisiert scharfe Munition am "Rust"-Filmset

Zweiter Account nicht in Benutzung

Baldwin besitzt zwar noch ein zweites, verifiziertes Profil (@alecbaldwin__), doch das ist seit dem 19. Oktober 2021 nicht mehr in Benutzung. Das Gleiche gilt für andere Accounts, die mit dem Familienvater in Verbindung stehen, beispielsweise das seiner Wohltätigkeitsstiftung. Der Account seiner Ehefrau Hilaria Baldwin (37) hingegen wurde Anfang November auf "privat" gestellt und ist daher nur für zugelassene Follower sichtbar. Der Schritt zu mehr Privatsphäre kam, nachdem Hilaria eine Erklärung von Terese Magpale, einem Mitglied der "Rust"-Drehcrew, retweete, in der sie ein unsicheres Arbeitsumfeld bei der Produktion bestreitete.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Ruhe von den Medien

Es ist ein ungewohntes Bild, das sich aktuell im Internet zeigt. Normalerweise sind die Baldwins ein offenes Buch, wenn es um ihr Privat- und Familienleben geht. Insbesondere Hilaria ist bekannt dafür, den Alltag mit ihrer Großfamilie öffentlich zu teilen. Doch in dieser schweren Zeit scheint es ganz so, als brauche die Familie Ruhe von dem medialen Trubel, der außerhalb ihrer vier Wände vor sich geht. (lkr)