Schauspiel-Star Baldwin erschoss Kamerafrau und verletzte Regisseur

Nach tödlichem Unfall am Hollywood-Set: Verletzter Joel Souza kann Krankenhaus verlassen

22. Oktober 2021 - 10:40 Uhr

Aufatmen in der Sorge um Rust-Regisseur

Für die angeschossene Kamerafrau kam jede Hilfe zu spät, doch im Fall des durch den Schuss-Unfall verletzten Regisseurs gibt es nun Entwarnung: Nachdem Schauspieler Alec Baldwin am Film-Set zum Western "Rust" aus Versehen Halyna Hutchins tötete und durch die Schusswaffe auch Joel Souza verletzte, konnte der 48-Jährige das Krankenhaus wieder verlassen.

Kamerafrau im Krankenhaus für tot erklärt

November 6, 2019, New York, United States: Joel Souza attends the Crown Vic screening at Village East Cinema in New York City. New York United States  - ZUMAs197 20191106_zaa_s197_203 Copyright: xRonxAdarx
Regisseur Joel Souza
© imago images/ZUMA Wire, Ron Adar via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Dies bestätigte die Journalistin Kate Garraway im britischen Frühstücksfernsehen "Good Morning Britain". Souza scheint den Umständen entsprechen okay zu sein, während Hutchins im Krankenhaus von Albuquerque, New Mexico für tot erklärt wurde.

Beide drehten mit Baldwin den Western-Film in Santa Fe im US-Bundestaat New Mexiko. "Nach Angaben der Ermittler scheint es, dass beim Filmen einer Szene eine Requisitenwaffe zum Einsatz kam, die abgefeuert wurde", erklärte der Sheriff der Stadt nach dem Vorfall, die Untersuchungen laufen. (ana)