Nach 79 Jahren Ehe

Ehemann des ältesten Ehepaars der Welt gestorben

Erst im August 2020 wurden sie zum ältesten Ehepaar der Welt gekürt.
© Imago Entertainment

28. Oktober 2020 - 11:13 Uhr

Mit 110 Jahren gestorben

Im August feierten sie noch ihren gemeinsamen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde, nun trauert Waldramina 'Waldrita' Maclovia Quinteros Reyes um ihren verstorbenen Ehemann Julio Cesar Mora Tapia. Die beiden waren das älteste Ehepaar der Welt. 79 Jahre lang waren sie verheiratet, gemeinsam kamen der 110- und die 104-Jährige auf ein Alter von 214 Jahren.

Die Familie war zunächst gegen die Ehe

Julio starb am 22. Oktober in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito. Lokalen Nachrichtenquellen zufolge habe es sich um "nicht näher bezeichnete Demenz" gehandelt, wie "Daily Mail" berichtet. Er und seine Frau Waldrita hatten sich in ihren Zwanzigern kennengelernt und nach sieben Jahren Beziehung 1941 heimlich geheiratet. Da Julio der Cousin ihres Schwagers war und es in der Familie Streitigkeiten gab, waren die Angehörigen gegen die Verbindung. Doch mit der Zeit gelang es Julio und Waldrita, die zerstrittenen Parteien wieder zu vereinen.

Das Paar hat fünf gemeinsame Kinder, von denen das älteste bereits gestorben ist, elf Enkelkinder, 21 Urenkel und neun Ururenkel.