ADAC Kindersitztest 2020

In diesen Modellen fahren Kinder im Auto sicher mit

Wie sicher sind Autokindersitze? Der ADAC hat 26 Modelle getestet.
© iStockphoto

27. Mai 2020 - 16:13 Uhr

26 Kindersitze von 75 bis 700 Euro im Test

Wie sicher sind unsere Kinder im Auto? Das wollte der ADAC genauer wissen und hat 26 Kindersitze für alle Altersklassen zu Preisen von 75 bis 700 Euro getestet. Das Ergebnis: Eltern können beruhigt sein, denn zwei Drittel der Sitze schnitten gut bis sehr gut ab.

Auch zusammenklappbare Kindersitze im Test

Getestet hat der ADAC die 26 Kindersitze auf Sicherheit und Bedienung, ergonomische Beschaffenheit und Schadstoffgehalt. Auf Platz eins landete die Babyschale "Silver Cross Dream + Dream i-Size Base" mit dem Urteil "sehr gut". 18 Modelle konnten mit "gut" überzeugen, sechs weitere erhielten die Note "befriedigend".

Der Sitz "Osann Flux Plus" fiel als einziger etwas ab und bekam nur ein "ausreichend". Mit 75 Euro war der im ADAC-Test billigste Sitz zwar frei von Schadstoffen, zeigte aber Schwächen bei Bedienung und Sicherheit.

Ebenfalls unter den Testmodellen waren zusammenklappbare Modelle, die vor allem für Reisen und Familien, die gerne auf Carsharing-Angebote zurückgreifen, praktisch. In puncto Sicherheit stehen die mobilen Sitze den herkömmlichen aber in nichts nach. So schnitt sowohl der "Chicco Fold & Go i-Size" als auch der "Mifold Hifold Fit and Fold Booster" mit der Note "befriedigend" ab. Beide Sitze sind zusammenklappbar und für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Autokindersitz richtig montieren - so geht's

Eine aktuelle Studie besagt, dass rund die Hälfte aller Kindersitze falsch im Auto eingebaut seien. Wie es richtig geht und was Eltern unbedingt beachten sollten, erklären wir hier.