Großvater leidet an seltener Autoimmunerkrankung

Achtjähriger läuft 1 Million Schritte in sechs Wochen - um Spenden für Opa zu sammeln

Michaela Fox und ihr Sohn Lucas
Michaela Fox und ihr Sohn Lucas
© gofundme/Lucas's 1 million steps

26. Oktober 2021 - 12:18 Uhr

"Ich bin erstaunt über sein Engagement"

Lucas Fox (8) aus Großbritannien will in sechs Wochen rund 450 Kilometer zurücklegen – zu Fuß und für einen guten Zweck. Sein Opa leidet an einer seltenen Autoimmunerkrankung und der kleine Lucas will nicht tatenlos zusehen, sondern ordentlich Spenden sammeln.

Lucas wird in seiner Heimat unterstützt

Die Idee kam Lucas und seiner Schwester bei den Pfadfindern, so Mutter Michaela Fox. "Sie machen ihre eigene Spendenaktion, aber Lucas kam nach Hause und sagte: 'Mama, ich möchte Spenden sammeln'", so Michaela gegenüber einer Nachrichtenagentur. "Seine Schwester und er kamen auf die Idee, Spenden für Vasculitis UK zu sammeln, weil mein Vater an Vaskulitis leidet." Die Idee mit den eine Millionen Schritten habe sich dann einfach so entwickelt. "Ich bin total erstaunt über sein Engagement."

Die Unterstützung aus ihrer Heimatstadt Donaghadee in Nordirland sei "immens" und Lucas habe bisher rund 1.000 Euro fauf der Spendenplattform "GoFundMe" gesammelt. "Die Leute bitten uns tatsächlich, die Routen online zu stellen, damit sie uns finden und uns Geld geben können."

Lucas hat bisher mehr als 1.000 Euro gesammelt

Nachdem Lucas und seine Mutter Michaela Ende September mit seiner Challenge begonnen haben, machen sie derzeit durchschnittlich über 20.000 Schritte an den Tagen, an denen sie sich auf den Weg machen – mehr als 550.000 haben sie schon geschafft. "Ich bin so, so stolz. Immer wenn wir sagen: 'Gut, gehen wir spazieren', sagt er nur: 'OK, ich hole meine Turnschuhe.' Er hat nicht ein einziges Mal gesagt: 'Ich kann heute nicht'". Jede Strecke würde der Achtjährige "mit Bravour meistern".

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Was ist Vaskulitis?

Vaskulitis ist ein Sammelbegriff für verschiedene Autoimmunerkrankungen, die sich in einer Entzündung der Blutgefäße äußern. Die damit einhergehenden Gefäßveränderungen können die Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr zu bestimmten Organen vermindern und zu deren Schädigung führen.

Da es sich bei den verschiedenen Vaskulitisarten um Entzündungen handelt, verspüren die Patienten in der Regel recht unspezifische Symptome und Entzündungszeichen wie Abgeschlagenheit, Fieber, Nachtschweiß, Muskel- und Gelenkschmerzen. Häufig treten erste Krankheitszeichen bereits auf, bevor sich die Auswirkungen der Entzündung optisch bemerkbar machen.

Im weiteren Verlauf kommen noch andere Symptome hinzu, die je nach betroffenem Organsystem und Vaskulitisform zum Teil sehr unterschiedlich ausgeprägt sind. Hierzu zählen: Hautrötungen, Augenrötungen, Krampfanfälle, Kopfschmerzen, Bluthusten, Nasenbluten, Blut und Eiweiß im Urin oder Brustschmerzen. (jar)