Er sitzt aktuell im britischen Knast

Abschiebung möglich: Kommt Boris Becker bald als freier Mann nach Deutschland zurück?

Boris Becker könnte nach Deutschland abgeschoben werden In der Heimat auf freiem Fuß?
01:55 min
In der Heimat auf freiem Fuß?
Boris Becker könnte nach Deutschland abgeschoben werden

30 weitere Videos

Es war ein Schock-Urteil für Boris Beckers Fans und natürlich für seine Familie: Im April 2022 wird der 54-Jährige zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt . Diese sitzt er aktuell im Huntercombe-Gefängnis in Oxfordshire ab. Doch wie RTL erfahren hat, könnte Boris schon früher wieder auf freien Fuß kommen. Denn es ist durchaus möglich, dass der 54-Jährige frühzeitig nach Deutschland abgeschoben und seine Strafe hier dann auf Bewährung ausgelegt wird. Dann müssten seine Söhne Noah (28) und Elias (22) ihren Vater nicht mehr, wie jetzt im Video zu sehen, im Gefängnis besuchen…

"Man kann davon ausgehen, dass das britische Innenministerium Boris Becker abschiebt"

Die Weichen sind jedenfalls gestellt, so Anwältin Chloe-Jane Belton gegenüber RTL. „Man kann davon ausgehen, dass das britische Innenministerium Boris Becker abschiebt, wenn er die Mindeststrafe von 15 Monaten abgesessen hat.“ Vielleicht sogar schon früher, denn jeder Gefängnis-Insasse kostet den britischen Steuerzahler rund 50.000 Pfund im Jahr.

Einziger Haken für Boris: Nach einer Abschiebung dürfte er zwei Jahre nicht zurück nach England reisen, wo auch sein jüngster Sohn Amadeus (12) mit Mama Lilly Becker (46) lebt. Immerhin hätte der Kleine dann aber die Chance, seinen Dad in Deutschland ganz normal draußen und in Freiheit zu treffen. (lsc)