Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de

Die besten Wickelkommoden im Vergleich

Stefanie Heinrich
Stefanie Heinrich

Ich bin 32 Jahre jung, Mutter 2er Kinder (3 Monate und 5 Jahre) und in Leverkusen zu Hause.
Meine Einkaufsratgeber in denen ich Sie an meinen Produkttesterfahrungen teilhaben lasse lesen Sie in den Kategorien Baby & Kind und Haushalt.

Mehr zu Stefanie
Filter aktivieren >

Unentbehrlich im Babyhaushalt

Eine angenehme und praktische Möglichkeit, Babys zu pflegen und zu wickeln, bieten Wickelkommoden. In kaum einem Babyhaushalt werden sie fehlen. Sie beugen durch angenehme Stehhöhe nicht nur Rückenschmerzen vor, sondern gewähren auch Platz, um alle nötigen Pflegeprodukte griffbereit zu haben.

Als schickes Möbelstück in vielen unterschiedlichen Formen und Designs verschönern sie zudem jedes Baby- oder Badezimmer. Entscheiden Sie sich für den Kauf einer Wickelkommode, gilt es zwischen zwei Varianten auszuwählen.

Woran Sie einen guten Wickelkommoden Test erkennen können

Es ist durchaus sinnvoll, sich vor dem Kauf einer Wickelkommode Online mit dem Thema auseinanderzusetzen. Hier finden sich zahlreiche Tests und Empfehlungen. Um einen guten Überblick über den Markt zu bekommen, helfen Vergleiche, in denen Preise, Größe und andere Produktdetails der Hersteller gegenübergestellt werden.

Ein Test hingegen sollte hervorheben, inwieweit sich das Produkt in der Nutzung und im Alltag bewähren kann und auch wie hochwertig die Verarbeitung ist. Je mehr Punkte hierbei geprüft wurden und je mehr Informationen die Auswertung enthält, desto aufschlussreicher. Schadstoffbelastung ist ein wichtiges Kriterium, insbesondere bei allem was den Babyhaushalt betrifft. Ebenfalls wichtig in diesem Bereich ist der Komfort und die Belastbarkeit für möglichst viel Sicherheit und Wohlgefühl.

Tests in denen Bilder und Videos einen genaueren Einblick gewähren sind besonders überzeugend. In einer solchen Recherche kann eine erste Auswahl getroffen werden und Produkte, die in Gebrauch und Stabilität nicht überzeugen, können von vorne rein ausgeschlossen werden.

Wickelkommode kaufen – was muss beachtet werden?

Die klassische Wickelkommode

Die schoensten Wickelkommoden im besten VergleichDie klassische massive Wickelkommode verfügt über Türen oder Schubfächer und hat einen fest verarbeiteten Wickelansatz. In diesem praktischen Möbelstück gibt es Platz für Kleidung, Windeln und andere Dinge, die beim Wickeln des Babys jederzeit zur Hand sein müssen. Junge Eltern sollten sich vor dem Kauf überlegen, welche und wie viele Dinge hier in Reichweite vorhanden sein sollen.

Je nachdem wie viele Schubladen und Fächer zur Verfügung stehen, bietet sie Stauraum in unterschiedlicher Größenordnung.

Die mitwachsende Wickelkommode

Sie besteht aus einer Kommode und einem Aufsatz zum Wickeln. Wenn das Baby aus dem Wickelalter herausgewachsen ist, kann der Aufsatz abgenommen, und die Kommode weiter als Möbel genutzt werden.

Natürlich können Sie sich ihre Wickelkommode auch beim Schreiner Ihrer Wahl auf individuellen Wunsch anfertigen lassen. Diverse Antiquitäten- oder Gebrauchtwaren-Händler haben sich auf das Wiederherrichten und neu zusammensetzten alter Möbel spezialisiert und bieten Wickelkommoden als Unikate in Shabby Chic an.

Welches Modell für Sie infrage kommt, ist allerdings auch immer eine individuelle Entscheidung. Weitere Kriterien hierfür können folgende Punkte sein:

  • Die schon vorhandene Einrichtung des Zimmers: Welche Farbe, welches Material, welche Form passt sich am besten ein? Wie viel Platz ist vorhanden?
  • Die eigene Körpergröße: Vor allem in den ersten Monaten werden die jungen Eltern viel Zeit stehend vor dem Wickeltisch verbringen. Ausschlaggebend für einen schmerzfreien Rücken ist unter anderem eine angenehm passende Höhe des Tisches.
  • Der individuelle Geldbeutel: je nach Material, Design, Größe, Marke etc. gibt es Modelle von günstig bis hochpreisig in jeder Preislage.

Material

In der Regel sind Wickelkommoden aus Holz gefertigt. So sind sie stabil und bestechen durch eine lange Lebensdauer. Modelle aus massivem Holz liegen hierbei etwas weiter vorne. Kommoden aus Spanplatten sind dafür etwas leichter. Geruchsempfindliche Menschen bevorzugen vielleicht auch den natürlichen Duft von reinem Massivholz.

Stauraum

Wickelkommoden vergleichen und guenstig kaufenNeben Kleidung und Windeln können auch die benötigten Pflegeprodukte in der Kommode ihren Platz finden. Handelt es sich um eine mitwachsende Kommode, kann diese auch nach dem das Baby aus dem Wickelalter herausgewachsen ist weiter als Kleider oder Spielzeugkommode benutzt werden. Hierfür eignet sich besonders das Vorhandensein mehrerer größerer Schubladen oder Fächer.

In der Regel werden für die Versorgung des Babys folgende Utensilien gebraucht:

  • Windeln
  • Feuchttücher
  • Pflegecremes oder Babyöl
  • Handtücher
  • Spucktücher
  • Strampler und andere Kleidung
  • Spielzeug

Sicherheit

Da der Nachwuchs im Laufe der Zeit immer mehr in Bewegung kommen wird, ist es wichtig auf Sicherheit auf der Kommode zu achten. Wickelkommoden haben hierfür eine Auflage mit Rahmen in einer Höhe von 10 bis 15 cm. Dieser Wickelaufsatz sorgt dafür, dass das Baby nicht von der Kommode rollt und herunterfällt.
Wie alle Möbel, die 90 cm Höhe überschreiten, sollte die Wickelkommode immer an der Wand befestigt werden, um weitere Standfestigkeit zu sichern.

Je älter das Baby, desto mehr wird es seine Umgebung auch taktil erforschen. Im Hinblick auf Verletzungen an scharfen Kanten oder schlecht verarbeitetem Holz sollte darauf geachtet werden, dass die Kommode einwandfrei verarbeitet ist. Mögliche Gefahrenquellen lassen sich so von vornherein minimieren.

Trotz allem niemals das Baby unbeaufsichtigt lassen, um Unfälle zu vermeiden!

Welche Alternativen gibt es zur Wickelkommode?

Es gibt durchaus weitere Möglichkeiten für die täglichen Wickelzeiten. Ist in der Wohnung oder im Kinderzimmer nicht viel Platz vorhanden, kann eine andere Lösung notwendig sein.

Ein Wickeltisch oder ein Wickelregal ist meist schmaler als eine Kommode. Es gibt sogar klappbare Varianten und Modelle mit Rollen lassen sich zur Seite schieben, wenn sie gerade nicht genutzt werden.
Besonders platzsparend sind folgende Varianten:

  • Klappbare Wickelregale für die Wand: Der Wickeltisch verschwindet durch Hochklappen fast vollständig von der Bildfläche, wenn er nicht in Benutzung ist. Ein weiterer Vorteil: Die Höhe, in der der Wickeltisch an der Wand befestigt wird, kann individuell auf die persönliche bevorzugte Wickelhöhe angepasst werden.
  • Wickelaufsätze für die Badewanne: Der Aufsatz wird stabil auf den Rändern der Badewanne platziert und kann somit auch in sehr kleinen Badezimmern mit Badewanne zum Einsatz kommen.
Gibt es allerdings in der Wohnung genug Platz, ist bei den meisten Eltern die Wickelkommode die erste Wahl. Als schickes Möbel mit viel Platz für das Baby und die benötigten Dinge ist sie unschlagbar.

Wie ist die Wickelkommode zu reinigen?

Da ein Wickeln auf der bloßen Holzoberfläche unbequem und unpraktisch wäre, wird in der Regel eine gepolsterte Wickelauflage aufgelegt. Diese lässt sich entweder mit der Maschine waschen oder von Hand feucht abwischen und wird in unterschiedlichen Farben und auch mit hübschen Motiven hergestellt.

Aus hygienischen Gründen ist es wichtig, auf regelmäßiges Säubern und Wechseln der Auflage zu achten. Ab und an mag es auch notwendig sein, die Kommode selbst zu reinigen. Wie alle Möbel aus Holz sollte sie nur leicht feucht abgewischt werden, um ein Aufquellen des Holzes zu vermeiden. Hierbei können entsprechende Reinigungsmittel für Holzmöbel oder eine Mischung aus Essig-Essenz und Wasser benutzt werden.

Die Wickelkommoden FAQs

Kann ich eine Wickelkommode auch selbst herstellen?

Wenn das richtige Werkzeug und etwas handwerkliches Geschick vorhanden ist, ist es möglich eine Wickelkommode als DIY Projekt anzugehen. Im Vordergrund sollten dabei immer das richtige Know-how für Stabilität und die nötigen Sicherheitsaspekte des gefertigten Möbels stehen.

Wie hoch sollte die Wickelkommode sein?

Die ideale Höhe der Wickelauflage ist abhängig von der eigenen Körpergröße. Um eine angenehme rückenschonende Höhe sicherzustellen, empfiehlt es sich, verschiedene Wickelkommoden vor Ort anzuschauen.

Bis zu welchem Alter kann die Wickelkommode genutzt werden?

Eine Wickelkommode kann, abhängig von Model und Größe, in der Regel sehr lange genutzt werden. Eine stabile, nicht zu kleine Kommode sollte mindestens bis zum 2. oder auch 3. Lebensjahr einsatzbereit sein. Es gibt Modelle mit einer Treppe, die Kleinkindern, die noch gewickelt werden, ermöglichen selbst hinaufzusteigen. Geht das Kind dann schon selbstständig auf die Toilette, kann die Kommode weiterhin ein wohliger Platz für das Anziehen oder Zähneputzen sein.

Was braucht es noch rund um die Kommode?

  • Heizstrahler: Sinnvoll ist ein Heizstrahler, um dem Baby beim Wickeln angenehme Wärme zu ermöglichen. Die optimale Höhe, in der er aufgehängt werden sollte, ist in der Gebrauchsanweisung zu finden. In der Regel beträgt der Abstand ca. 100 cm zur Kommode und ca. 35 cm zur Decke.
  • Mobile: An der Decke über der Kommode befestigt, bietet es dem Baby Spaß während der Wickelzeit. Mit einer speziellen Aufhängung kann es für den Anfang auch näher an das Baby gehängt werden. Auch Spieluhren, kleine Spielzeuge, bunte Bilder, Fingerspiele oder Alltagsgegenstände zum Erforschen können hilfreich sein für Spaß und Abwechslung bei der täglichen Babypflege.
  • Tritthocker: Hat die Wickelkommode keine integrierte Treppe, ist ein Tritthocker eventuell sinnvoll für Kinder, die schon selbst auf die Kommode steigen können. Auch Geschwisterkinder, die gerne helfen mögen, werden von einem Tritthocker profitieren.

Welche Hersteller gibt es?

Bekannte Hersteller sind unter anderem:

  • Geuther
  • Pinolino
  • Vicco
  • Infontastic
  • Schardt
  • Stella-Trading
  • Polini Kids
  • Roba
  • Bega
  • Dreams4Home
  • VitaliSpa
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.025 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...