← zurück zur Namenssuche

Namensbedeutung Henry

Henry m
Herr im Haus
Herkunft
althochdeutsch, französisch
Bedeutung
Der männliche Vorname Henry, seltener auch Henri geschrieben, ist heutzutage sehr beliebt. Seit knapp zehn Jahren positioniert er sich immer wieder unter die TOP 50 der beliebtesten Namen. In den Jahren davor taucht Henry/Henri zwar immer unter den 200 beliebtesten Jungennamen auf, bewegt sich aber eher auf den letzten Plätzen. Sein richtiges erstes Hoch hatte der Name Anfang der 20. Jahrhunderts. Da schaffte es Henry/Henri über viele Jahre hinweg immer wieder auf die vorderen Ränge. Henry/Henri ist die französische Kurzform des altdeutschen Namens Heinrich. Der Name bedeutet so viel wie „Hausherr“ oder „Herr im Haus“ und „der Mächtige“. Abgeleitet wird diese Übersetzung vom Ursprungsnamen Heimrich. Der Wortbestandteil heima steht demnach für „heim“ oder „haus“ und der Bestandteil rihhi steht für „Macht“ oder „Herrschaft“. Sowohl Heinrich als auch Henry sind im Mittelalter beliebte Namen bei Königen gewesen. Denn man schickte dem Säugling mit diesem Namen gern den Wunsch nach einem großen, „mächtigen Haus“ mit. Berühmte Namensträger sind unter anderem der Boxer Henry Maske und der deutsche Schauspieler Henry Hübchen. Aber auch Henry Ford, der Gründer der Ford Motor Company, ist eine sehr bekannte Persönlichkeit mit diesem Namen.
Namenstag
23. Januar, 11. März, 10. Juni, 13. Juli
Berühmte Namensträger
Henry Hübchen (deutscher Schauspieler)
Henry Maske (deutscher Boxer)
Henry Ford (Gründer der Ford Motor Company)

Mehr zu Vornamen