Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Absolute Seltenheit!

In nur 21 Monaten: Maggie (19) bekommt zweimal hintereinander Zwillinge

Maggie Rojas aus Texas bekam innerhalb von wenigen Monaten zweimal Zwillinge.
Maggie Rojas aus Texas bekam innerhalb von wenigen Monaten zweimal Zwillinge.
© action press

01. März 2021 - 11:14 Uhr

Nach zwei ungeplanten Schwangerschaften: Maggie ist mit 19 Jahren Vierfach-Mutter

Zwillinge zu bekommen ist ja ohnehin schon etwas ganz Besonderes - aber dann gleich zwei Zwillingsgeburten hintereinander? Und das in weniger als zwei Jahren? Klingt unwahrscheinlich – der jungen Texanerin Maggie ist aber genau das passiert. Nun ist sie mit nur 19 Jahren plötzlich Mutter von vier Kindern.

Maggie wurde trotz Pille schwanger

Als Maggie im zarten Alter von 17 Jahren plötzlich einen positiven Schwangerschaftstest in Händen hielt, war das für die junge Frau ein großer Schock – denn Maggie nahm damals die Pille. Mit ihrem heutigen Ehemann Kenrrik war die Schülerin aus aus Dallas-Fort Worth, Texas damals erst fünf Monate zusammen. "Meine Periode war nicht ausgeblieben, aber als ich krank wurde, sagte mir eine Freundin, ich solle einen Test machen. Ich tat es nur, um ihr zu beweisen, dass sie Unrecht hatte!", erinnert sich die heute 19-jährige Maggie im Interview mit der "Daily Mail".

Doch das Schicksal meinte es anders mit Maggie und Kenrrik – der Test fiel positiv aus. "Ich war noch so jung und hatte so viel Angst. Und damals dachte ich noch, dass es sich nur um ein Baby handelte", sagt Maggie.

Die Zwillinge Lola und Kenny Jr. kamen im März 2019 gesund zur Welt. Doch gerade als das junge Paar, das sich in der Highschool kennen und lieben gelernt hatte, sich allmählich an das Leben als Eltern von Zwillingen gewöhnt hatte, wurde Maggie wieder schwanger...

LESE-TIPP: Schwanger trotz Antibabypille – schuld ist nicht immer ein Einnahme-Fehler!

Wieder schwanger mit Zwillingen! Mama Maggie gibt zu: "Ich hatte Angst""

Maggie und Kenrrik konnten ihren Augen kaum trauen, als der Ultraschall wieder einmal enthüllte: Entgegen aller Wahrscheinlichkeit befanden sich wieder Zwillinge in Maggies Bauch. Im Januar 2021 brachte die junge US-Amerikanerin ihr zweites Zwillingspaar, zwei Mädchen mit den Namen Jewel und Krystal, auf die Welt. "Meine erste Reaktion auf das zweite Zwillingspaar war eine Mischung aus Schock und Glück, aber ich hatte auch Angst", gibt Maggie im Interview mit der "Daily Mail" zu. "Die Vorstellung, zwei weitere Kinder zu bekommen, fiel mir sehr schwer." Wie lebt es sich also heute, als junges Ehepaar mit vier Kindern unter zwei Jahren?

So chaotisch ist das Leben mit zwei Zwillingspaaren - und so schön

Maggie Rojas und ihr Mann Kenrrik mit ihren vier Kindern
Doppeltes Zwillings-Glück! Maggie Rojas und ihr Mann Kenrrik mit ihren vier Kindern.
© action press

"Hier ist es jetzt die ganze Zeit unordentlich, egal wie viel ich putze und aufräume", erzählt die Teenagerin der "Daily Mail". "Es gibt immer viel zu tun, es ist immer laut, gibt keinen Moment der Ruhe und wir leiden an akutem Schlafmangel."

Immerhin: Die beiden älteren Geschwister kommen gut mit dem neuen Familienzuwachs klar. "Lola liebt beide Babys und versucht ständig, mir zu helfen. Sie bringt mir Fläschchen und Schnuller und versucht, sie im Arm zu halten. Wir helfen ihr dabei, weil sie noch so klein ist." Auch Sohnemann Kenny habe nach anfänglichem Desinteresse sein Herz für das jüngere Doppelpack geöffnet: "In letzter Zeit kuschelt er sich immer an sie, wenn sie weinen", freut sich Mama Maggie.

LESE-TIPP: Superfötation! Schwangere Frau wird erneut schwanger - aus Zwillingen werden Drillinge

So gering sind die Chancen auf eine doppelte Zwillingsschwangerschaft

Die Wahrscheinlichkeit einer Zwillingsschwangerschaft liegt in Deutschland bei 1 zu 80. Ungleich geringer ist die Chance, dass eine Frau gleich zweimal Zwillinge zur Welt bringt. Sie liegt bei rund 1 zu 10.000! Und: Frauen Anfang 20 bekommen seltener Zwillinge als Frauen über 35. Das liegt daran, dass ältere Frauen häufiger einen doppelten Eisprung bekommen und somit die Chance auf eine Zwillingsgeburt doppelt so hoch ist wie bei jüngeren Frauen.

Dadurch, dass sich Paare vermehrt für eine Fruchtbarkeitsbehandlung entscheiden, ist die Wahrscheinlichkeit der Zwillingsschwangerschaft allerdings deutlich gestiegen: Nach einer Fruchtbarkeitsbehandlung verdoppelt sich die Chance Zwillinge zu bekommen.

Zwillingsschwangerschaft: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Wie selten ist es wirklich, zum zweiten oder dritten Mal mit Zwillingen schwanger zu sein? Und sind Zwillingsschwangerschaften wirklich risikoreicher? Wir sind den wichtigsten Fragen auf den Grund gegangen. Die Antworten finden Sie im Video.

Auch interessant