2019 M03 15 - 15:27 Uhr

Kongenitaler Nävus - Yulianna hat gelernt, damit zu leben

Die Geburt von Yulianna Yussef (23) war ein Schock für Ärzte und Eltern: Sie kam mit braunen Flecken übersät zur Welt. Zunächst wussten Ärzte das Risiko der Hautfehlbildungen nicht einzuschätzen – sie konnten den Eltern nicht sagen, wie lange ihre Tochter noch zu leben hat. Doch im Laufe der Jahre wurde deutlich: Yulianna leidet an kongenitaler Nävus - einer Hautkrankheit, die in diesem Ausmaß laut Ärzten extrem selten aber gutartig ist.

"Niemand braucht sich von uns angeekelt zu fühlen"

"Wie ihr im Bild sehen könnt, ist meine Haut nicht die selbe wie eure", schreibt Yulianna Yussef in einem rührenden Facebook-Post, "Niemand braucht sich von uns angeekelt zu fühlen, alle Menschen auf der Erde haben schließlich verschiedenste Muttermale an ihren Körpern. Wir haben sie nur öfter und in unterschiedlichen Größen." Jahrelang wurde Yulianna gemobbt und litt extrem unter ihren Muttermalen, doch jetzt werden sogar Fotos von ihr in London ausgestellt. Wie sie es geschafft hat, mit ihren Mobbern abzuschließen und zu einem Star zu werden, sehen Sie im Video.

Yulianna ermutigt auch andere zu mehr Selbstsicherheit

Das, was das Model in ihrer Kindheit am meisten zu schaffen machte, waren die Hänseleien ihrer Mitschüler und -schülerinnen, die sich Beleidigungen wie "Dalmatiner" oder "Äffchen" nicht verkneifen konnten. Trotzdem ist aus Yulianna eine selbstbewusste Frau geworden, die sich gegen schräge Blicke mittlerweile gut verteidigen kann. Mit ihren Posts in sozialen Netzwerken möchte sie anderen Betroffenen zeigen, dass sie zu ihrer Andersartigkeit stehen sollten und besonders anderen Kindern ein Vorbild sein. Sie sollen sehen, dass sie mit der Krankheit nicht alleine sind.