RTL News>Rtl Nord>

Wolfsburg: Mann stürzt in Autostadt aus fast 20 Metern Höhe in den Tod

Bei Wartungsarbeiten

Mann stürzt in Wolfsburger Autostadt aus fast 20 Metern Höhe in den Tod

Volkswagen
Neuwagen von Volkswagen stehen in den Autotürmen der Autostadt am VW-Werk. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv (Symbolbild).
deutsche presse agentur

Im Kunden- und Ausstellungszentrum von Volkswagen, der Autostadt in Wolfsburg, ist nach Angaben der Polizei ein Mann bei Wartungsarbeiten ums Leben gekommen. Der 52 Jahre alte Beschäftigte eines Dienstleistungsbetriebs fiel demnach am Donnerstag vom Dach der großen Halle "KonzernForum".

Was ist passiert?

Warum er fast 20 Meter tief abstürzte, muss den Beamten zufolge noch näher ermittelt werden. „Der 52-Jährige war gegen 11.40 Uhr auf sogenannten Wartungswegen unter dem Dach des KonzernForums unterwegs“ so die Polizei Wolfsburg. Die Innenseite des Daches liegt hoch über dem offenen Eingangsbereich der Autostadt. Rettungskräfte und ein hinzugezogener Notarzt kümmerten sich sofort um den Schwerverletzten, doch der 52-Jährige starb wenig später noch am Ort seinen schweren Verletzungen. (dpa/kum)