Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Ein Jahr nach der Präsidentschaftswahl in der Ukraine

Wladimir Selenski: Ein Komiker regiert ein ganzes Land

Seit fast einem Jahr ist Wladimir Selenski Präsident der Ukraine.
Seit fast einem Jahr ist Wladimir Selenski Präsident der Ukraine.
© deutsche presse agentur

21. April 2020 - 11:53 Uhr

Wladimir Selenski: Ein Komiker gewinnt die Präsidentschaftswahl 2019

Seit dem 20. Mai 2019 wird die Ukraine von einem Komiker regiert – was zunächst nach bissigem politischem Kabarett klingt, ist in dem osteuropäischen Staat allerdings seit fast einem Jahr kein Witz mehr. Mit Wladimir Selenski ging bei der Präsidentschaftswahl 2019 ein Komiker ohne politische Erfahrung als klarer Sieger hervor und ist nun seit fast einem Jahr der Regierungschef der Ukraine.

Am Silversterabend 2018 hatte der in der Ukraine gefeierte Medienstar seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten verkündet und konnte sich knapp ein halbes Jahr später mit 73 Prozent der Stimmen gegen den amtierenden Präsidenten Petro Poroschenko durchsetzen. Kurz nach seinem Wahlsieg löste der ehemalige Komiker und Schauspieler unter anderem das ukrainische Parlament auf und war im Juni 2019 in die "Ukraine-Affäre" um US-Präsident Donald Trump verwickelt.

Als Komiker spielte Wladimir Selenski bereits einen Präsidenten

Trotz seiner mangelnden politischen Erfahrung war die Rolle des Präsidenten für Wladimir Selenski kein gänzliches Neuland. In der beliebten ukrainischen TV-Serie "Sluha narodu" (deutsch: Diener des Volkes) hatte er zuvor einen ehrlichen und bodenständigen Präsidenten gespielt, der der Korruption den Kampf ansagt. Daher gilt die Fernsehserie als Grundstein für Selenskis reale politische Karriere.

Vorher war er bereits als Schauspieler in vielen ukrainischen Filmen zu sehen gewesen und war unter anderem als Synchronsprecher bei Filmen wie "Horton hört ein Hu!" oder "Paddington 2" im Einsatz.

Auch interessant