RTL News>

Wimbledon 2022: Tatjana Maria feiert spektakulären Comeback-Sieg im deutschen Duell - Tennis-Märchen geht weiter

Tennis-Märchen geht weiter

Wimbledon-Thriller! Tatjana Maria feiert irren Comeback-Sieg im deutschen Duell

Germany's Tatjana Maria serves to Germany's Jule Niemeier in a women's singles quarterfinal match at the Wimbledon tennis championships in London, Tuesday July 5, 2022. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Tatjana Maria.
AP, Kirsty Wigglesworth

Das Tennis-Märchen von Tatjana Maria in Wimbledon geht weiter. Die 34-jährige Tennisspielerin besiegte im deutschen Viertelfinal-Duell des Rasen-Turnier ihre Gegnerin Jule Niemeier (22) nach hartem Kampf und Comeback in drei Sätzen 4:6, 6:2, 7:5. Für die Schwäbin ist der Halbfinaleinzug der größte Erfolg ihrer Karriere.

Maria kämpft sich nach Satzverlust zurück

Ein packendes Viertelfinale mit zwei deutschen Hauptdarstellerinnen hat die Tennis-Fans in Wimbledon begeistert – mit dem besseren Ende für die routinierte Tatjana Maria.

„Ich habe überall Gänsehaut. Es war ein tolles Match von Jule. Ich denke, wie haben Deutschland stolz gemacht“, sagte Maria im Siegerinterview.

Dabei legte Niemeier einen besseren Start hin. Die Dortmunderin begann kraftvoll, holte sich schon im ersten Spiel das Break, ließ auch danach nicht locker. Mit harten Schlägen von der Grundlinie malträtierte sie ihre Gegnerin. Den gefürchteten Slice von Maria hatte sie zunächst weitgehend im Griff. Nach dem starken Beginn von Niemeier entwickelte sich ein ausgeglichenes Match. Den ersten Satz schnappte sich die 12 Jahre jüngere Niemeier mit 6:4.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Im zweiten Satz holte Niemeier erneut ein Break zum Start, doch diesmal konterte Maria mit einem Re-Break und einem tollen Fight am Netz. Zum ersten Mal holte Maria zwei Spiele in Folge, es wurden sogar vier in Serie. Die zweifache Mutter kam immer besser ins Spiel, plötzlich leistete sich Niemeier unnötige Doppel-Fehler. 6:2 für Maria!

Standing Ovations von den Fans

Die Entscheidung also im dritten Satz: Diesmal brachte Maria ihr erstes Aufschlagspiel durch. Ein packendes Match. Plötzlich zeigte auch Maria Nerven: Nach einem Netzfehler schrie sie laut auf. Eine Schwächephase nutzte Niemeier zum Break, wieder kippte das Momentum des Matches. Der darauf folgenden Service wurde zur Zitterpartie. Niemeier vergab mehrere Satzbälle – ein Fehler von Maria stellte dann auf 2:4.

Doch die 34-Jährige setzte zu einem weiteren Comeback an, das sie mit einem Re-Break krönte. Niemeier servierte gegen den Matchverlust, hielt dem Druck stand. Beim Stand von 5:5 liefern sich die beiden ein spektakuläres Hin und Her – Standing Ovations von den Zuschauern. Doch den letzten Stich setzte Tennis-Routinier Maria. Nach 2:17 Minuten verwandelte sie ihren erste Matchball und sicherte sich damit das Ticket fürs Halbfinale des Klassikers.

Im Halbfinale am Donnerstag trifft Maria auf ihre Freundin Ons Jabeur aus Tunesien. „Sie ist Teil meiner Familie, sie liebt meine Kinder“, schwärmte Maria vor dem Halbfinal-Duell und berichtete von der innigen Beziehung der Weltranglisten-Zweiten zu ihren beiden Töchtern: „Sie spielt immer Tennis mit Charlotte, sie liebt Ceci.“ (msc)

Familie fiebert bei Maria-Halbfinal-Coup mit Tennis-Märchen in Wimbledon
01:36 min
Tennis-Märchen in Wimbledon
Familie fiebert bei Maria-Halbfinal-Coup mit

30 weitere Videos