Wiesenapotheke: Warum Löwenzahn, Gänseblümchen und Co. gut für Ihre Gesundheit sind

18. Juni 2018 - 16:26 Uhr

Wussten Sie, dass Brennnesseln den Körper entgiften?

Gänseblümchen gegen Akne oder Frauenmantel, der sogar beim Kinderwunsch hilft - wussten Sie, dass Sie eine richtige Apotheke im Garten haben? Die Pflanzen, die in Deutschland auf fast jeder Wiese blühen, sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch gut für die Gesundheit.

Löwenzahn hat richtig Power

Gänseblümchen
Sie sehen nicht nur schön aus, sondern haben auch eine heilende Wirkung: Gänseblümchen! Nach einem Kaiserschnitt kann die gelb-weiße Blume zum Beispiel bei der Wundheilung helfen. Die Blümchen am Wegesrand bekämpfen aber auch Akne, denn sie sind reich an Vitamin C, Magnesium und Eisen.

Löwenzahn
Auch er ist eher ein Wundkraut als ein Unkraut. Der Löwenzahn hat richtig Power und kann uns aus unserer Frühjahrsmüdigkeit wecken. Das grün-gelbe Multitalent ist stoffwechselanregend und fördert bei einer Diät unsere Fettverbrennung. Aus Löwenzahn lässt sich übrigens auch ein toller Salat zaubern.

Wundermittel aus dem Garten

Brennnessel
Ein echter Dauerbrenner aus der Wiesenapotheke! Die Brennnessel wirkt harntreibend, entzündungshemmend und entgiftet den Körper. Ein weiterer Pluspunkt: Sie ist besonders eisenhaltig und hilft deswegen bei Eisenmangel.

Frauenmantel
Diese Pflanze ist DAS Heilmittel für die Frau schlechthin. Sie ist vielseitig einsetzbar: bei Kinderwunsch, Wechseljahrs- oder Menstruationsbeschwerden. Denn Frauenmantel wirkt ausgleichend auf das Hormonsystem.

Risiken und Nebenwirkungen
Doch in welcher Form genau nimmt man die Wald- und Wiesen-Medizin eigentlich ein und was sollte man dabei unbedingt beachten? Das zeigen wir Ihnen im Video!