WhatsApp-Update: Auf dieses Feature haben wir lange gewartet

20. April 2017 - 15:20 Uhr

Gesendete Nachrichten löschen und bearbeiten

Oh nein, wie peinlich: Diese Nachricht war nicht für den Chef gedacht. Bisher mussten wir ganz schnell sein, wenn wir an den Falschen verschickte Herzchen-Smileys zurückholen wollten. Denn das ging nur, wenn man richtig schnell war. Sobald zwei Häkchen erschienen, wurde die Message zugestellt, zurückholen ging nicht mehr. Mit dem nächsten iOS-Update soll es nun laut 'WABetaInfo' möglich sein, ungelesene gesendete WhatsApp-Nachrichten widerrufen zu können. Der einzige Hacken: Spätestens fünf Minuten nach dem Senden muss die Nachricht gelöscht werden. Neben dieser langersehnten Funktion bringt das Update aber auch Neuerungen, die nicht jedem gefallen könnten.

Etwas weniger heikel, aber genauso ärgerlich ist es, wenn wir Nachrichten mit Tippfehlern verschicken. Diese zu ändern soll künftig nun auch möglich sein. Ob nun gelöscht oder korrigiert – für den Empfänger wird ersichtlich sein, dass wir die Nachricht bearbeitet oder zurückgerufen haben. Das ist zwar noch immer nicht ganz optimal, dennoch eine echte Verbesserung. Wann genau diese Funktion veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. Lange kann es jedoch nicht mehr lange dauern.

Zusätzlich zu der Möglichkeit, ungelesene Nachrichten löschen und bearbeiten zu können, will WhatsApp auch eine neue Ortungsfunktion integrieren. Damit kann der aktuelle Standort mit Freunden geteilt werden. Hat man das allerdings getan, wird der Standort immer wieder aktualisiert, was Datenschützern Sorgen bereitet.

Sie wollen mehr über die neuen Funktionen erfahren? Dann schauen Sie sich unser Video an.