"Asterix und der Greif" erscheint am 21. Oktober

Weltpremiere! Das ist das neue Asterix-Cover

Das offizielle Cover zum 39. Asterix-Band "Asterix und der Greif"
Das offizielle Cover zum 39. Asterix-Band "Asterix und der Greif"
© Egmont Comic Collection

11. Oktober 2021 - 10:35 Uhr

Unsere Kindheitshelden erleben das nächste Abenteuer!

Schon seit 60 Jahren begeistern Asterix und Obelix ihre kleinen und großen Fans. Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht in seiner Phantasie in dem kleinen gallischen Dorf groß geworden ist oder beim Kampf des Power-Duos gegen die Römer mitgefiebert hat. Umso schöner ist es, dass die Helden unserer Kindheit bald wieder ein neues Abenteuer erleben – denn am 21. Oktober erscheint der 39. Band. In einer Weltpremiere zeigen wir bereits jetzt das neue Cover von "Asterix und der Greif"!

Was passiert in "Asterix und der Greif"?

Die beiden Autoren Jean-Yves Ferri und Didier Conrad haben mit "Asterix und der Greif" ihr fünftes Asterix-Abenteuer erschaffen.

Darin bittet der Druide Miraculix Asterix und Obelix, einem alten Freund zu Hilfe zu eilen. Das bärenstarke Duo zieht daraufhin zusammen mit Hund Idefix wieder in die Ferne. Aber wohin? So viel ist bekannt: Es zieht sie in ein Land großer Kälte! Im Mittelpunkt dieser Reise steht die Suche nach einem furchteinflößenden Wesen, wie Jean-Yves Ferri in einer Pressemitteilung verrät: "Wir haben ein mythologisches Tierwesen in den Mittelpunkt des Abenteuers gestellt. Dabei fiel meine Wahl auf den Greif: Halb Adler, halb Löwe und mit den Ohren eines Pferdes – ein durch und durch rätselhaftes Geschöpf!"

Was es genau mit dieser rätselhaften Kreatur auf sich hat, erfahren wir erst ab dem 21. Oktober 2021. Dann wird "Asterix und der Greif" im deutschsprachigen Raum bei Egmont Comic Collection erscheinen.

Mission des Asterix-Schöpfers Albert Uderzo wird fortgeführt

Die beiden Autoren, Jean-Yves Ferri und Didier Conrad, haben es sich zum Ziel gesetzt, mit dem neuen Heft das Werk des im März 2020 verstorbenen Asterix-Schöpfers Albert Uderzo fortzuführen. "Albert hat darauf vertraut, dass wir die Figuren, die er gemeinsam mit René Goscinny geschaffen hat, und das, wofür sie stehen, respektieren und in neuen Abenteuern fortführen", erklären die beiden in einer Pressemitteilung. "Wir sind sehr betroffen, dass er nicht mehr bei uns ist. Mit dem neuen Album, das hoffentlich viele Leser begeistern wird, setzen wir die Mission, die er uns anvertraut hat, fort."

Die Autoren halten das Vermächtnis in Ehren und wir können noch auf viele weitere Asterix-Abenteuer gespannt sein. (pdr/dhe)