Vorsicht, Fashion-Falle!

So finden Sie die perfekte weiße Jeans für Ihre Figur

© Getty Images

15. April 2019 - 10:53 Uhr

Frühlings-Klassiker weiße Jeans

Endlich ist der Frühling da! Und damit stehen auch weiße Jeans auf unserer Shopping-Liste. Doch die hellen Hosen haben einen Haken – sie tragen böse auf! Wir erklären, worauf Sie beim Jeanskauf achten müssen, denn mit den richtigen (Styling-)Tricks stehen weiße Jeans JEDER Figur!

Groß und schlank?

Ihr Pluspunkt sind die langen, schlanken Beine. Ob Flared Jeans, Marlenehose oder Skinny - Sie können mit Ihrer Amazonenfigur so ziemlich jedes Modell tragen. Wer etwas kleiner wirken möchte, greift zur knöchellangen Jeans. Durch die Unterbrechung wirkt eine lange Figur optisch kürzer.
Styling-Tipp: Verzichten Sie auf weiße, nudefarbene oder helle Schuhe ­– ansonsten wirkt eine lange Figur noch länger.

Kräftige Beine?

Finger weg von superengen Skinny Jeans, die lassen breite Oberschenkel und Waden noch kräftiger wirken. Wählen Sie eine Passform, die nicht ganz so figurbetont sitzt. Die Bootcut (2019 wieder angesagt!) mit den gerade geschnittenen Beinen ist optimal für Ihre Figur. Aber auch locker sitzende Boyfriend-Jeans kaschieren optimal kräftige Beine.
Styling-Tipp: Hohe Schuhe, die die Silhouette verlängern, lassen nichts mehr von kräftigen Beinen erahnen.

Klein und zierlich?

Skinny Jeans sind wie gemacht für zierliche Figuren. Auch ein hoher Bund mogelt ein paar Zentimeter hinzu. Finger weg von 7/8-Jeans und Modellen mit tiefem Bund, die stauchen die Figur.
​Styling-Tipp:
Klar, hohe Schuhe strecken zusätzlich. Aber auch verkürzte Oberteile wie Cropped Tops und taillierte Blusen lassen zierliche Frauen größer wirken.

Kleines Bäuchlein?

Hosen mit hohem Bund kaschieren ein kleines Bäuchlein. Wer schlanke Beine hat, kann ruhig zur Röhrenjeans greifen. Hüfthosen, noch so ein 00-Jahre-Comeback, betonen gnadenlos jedes Gramm zu viel an Bauch und Hüfte!
Styling-Tipp: Die Oberteile sollten mindestens bis zur Hüfte reichen. Tuniken und lässige Oversize-Hemden kaschieren einen Bauch optimal.

Großer Po?

Nicht jede Frau mag einen großen Po à la Kim Kardashian. Und die Farbe Weiß lässt einen Po leider noch größer wirken! Sie müssen aber nicht auf weiße Denims verzichten. Tragen Sie High-Waist- oder Mom-Jeans, die heben die schmalste Stelle des Körpers hervor – die Taille.
​Styling-Tipp: Tragen Sie längere Oberteile, die bestenfalls über den Po reichen. Doch vorne sollten Sie das Oberteil in den Hosenbund stecken – so wird die schmale Taille betont.

Extra-Tipp:

Auch die Gesäßtaschen-Frage ist wichtig für die Wahl der perfekten weißen Jeans: Je flacher der Po, desto größer sollten die Taschen sein.