Wegen Salmonellen-Gefahr

Weitere Hundesnacks von Edeka und Netto zurückgerufen

© Edeka/ Netto/ RTL interactive

6. September 2019 - 10:06 Uhr

Natur-Kausnacks aus dem Handel genommen

Die Firma Nutraferm Petfood GmbH ruft erneut mehrere Natur-Kausnacks für Hunde zurück. Nachdem wegen Salmonellen-Gefahr erst vor Kurzem die bei Edeka verkauften Ochsenkaustangen zurückgerufen wurden, wird die Warnung jetzt ausgeweitet. Vom Rückruf betroffen sind nun auch die Artikel "Edeka Hähnchenhälse", "Edeka Schweineohren" und "pablo Schweineohren".

Salmonellen in einzelnen Packungen nachgewiesen

Die "Edeka Hähnchenhälse" und "Edeka Schweineohren" wurden sowohl in Filialen von Edeka als auch von Marktkauf angeboten, die "pablo Schweineohren" wurden bei Netto verkauft. In einzelnen Mustern der Artikel wurden bei Untersuchungen Salmonellen nachgewiesen.

Um diese Chargen handelt es sich:

Hähnchenhälse im 100g-Beutel (Edeka)

  • Mindesthaltbarkeitsdatum 15.12.2020
  • Chargennummer 1406
  • Verkauf überwiegend via: Marktkauf und EDEKA

Schweineohren 2 Stück (Edeka)

  • Mindesthaltbarkeitsdatum 02.02.2021
  • Chargennummer 0108
  • Verkauf überwiegend via: Marktkauf und EDEKA

Schweineohren 2 Stück (pablo)

  • Mindesthaltbarkeitsdatum 01.02.2021
  • Chargennummer 030819
  • Verkauf via: Netto Marken-Discount

Verbraucher bekommen den Kaufpreis erstattet

Unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum wurde die Waren vorsorglich aus dem Handel genommen. Wer noch Packungen zuhause hat, sollte sie seinem Hund nicht mehr füttern. Verbraucher, die die betroffenen Produkte gekauft haben, können sie auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.