Auch Küchenrollen und Klopapier

ALDI schmeißt 100 Produkte aus dem Sortiment

Eine Filiale von Aldi Süd auf der Luxemburger Straße. Köln, 04.04.2020 *** A branch of Aldi Süd on the Luxemburger Straß
© imago images/Future Image, Christoph Hardt via www.imago-images.de, www.imago-images.de

02. November 2020 - 10:58 Uhr

Produkte werden teilweise ersetzt

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes war der Absatz von Toilettenpapier Mitte Oktober fast doppelt so hoch wie im Durchschnitt der Vorkrisen-Monate August 2019 bis Januar 2020. Werden wieder alle Klopapier hamstern während des kommenden Lockdowns? Und nun nimmt auch noch der Discounter ALDI rund 100 Produkte, u.a. Klopapier und Küchenrolle, aus dem Sortiment. Aber keine Panik: Die Produkte werden teilweise ersetzt.

Mineralwasser mit Fruchtgeschmack und Eistee

Laut chip.de seien bereits über 100 Filialen informiert worden, knapp 100 Produkte, die sich nur mühsam abverkaufen, aus dem Sortiment zu nehmen. Bei einigen Produkten handelt es sich um Test-Waren, die von Aldi Süd seit einigen Monaten getestet werden sollen. Dazu zählen bestimmte Verpackungsgrößen bei Küchenrollen und Toilettenpapier, sowie bestimmte Säfte und Mineralwasser. So entpuppte sich das Mineralwasser Aqua Plus mit Fruchtgeschmack der Eigenmarke Aqua Culinaris als Ladenhüter. Auch Eistee der Eigenmarke fliegt raus.

Auch Papierwaren müssen dran glauben

Die Zweier-Packung Küchenrolle der Eigenmarke Kokett wird ebenfalls aus dem Sortiment genommen. Sie wird jedoch durch eine 4er-Packung desselben Produkts ersetzt.

Genauso wird es auch bei Toilettenpapier der Fall sein. Dort soll sich Aldi Süd auf die Verpackungsgröße 8 x 150 Blatt fokussieren wollen. Das liegt auch an der derzeit hohen Nachfrage von Papierwaren. "Natürlich werden wir auch in Zukunft weiterhin ausreichend Papierwaren anbieten, allerdings wie gesagt in größeren Verpackungseinheiten", sagt Aldi Süd im Gespräch mit Chip.de.