Nudeln von Aldi, Barilla & Co im Test

Diese Spaghetti schmecken am besten

21. Juli 2020 - 9:58 Uhr

Vom Discounter bis zur Feinkost: 10 Spaghetti-Marken im Test

Hartweizengrieß und maximal noch etwas Wasser: Das ist alles, was an Zutaten in Spaghetti enthalten ist. Spielt da die Marke überhaupt eine Rolle? Das wollte stern TV genauer wissen: Lebensmittelchemiker Prof. Hauke Hilz und sein Team testeten zehn Produkte auf Aussehen, Geruch, Konsistenz und natürlich das Wichtigste: den Geschmack! Und das Ergebnis überrascht: Welche Spaghetti die schlechteste Bewertung bekommen und welche "sehr gut" sind, sehen Sie im Video.

Diese Spaghetti-Marken wurden getestet

Für den Test besorgte das Team zehn Produkte von Marken aus drei Preissegmenten:

Günstige Preisklasse:

  • ja! (Rewe)
  • Gut & Günstig (Edeka)
  • D'Antelli (Aldi Nord)

Alle drei kosten je ca. 0,45 Euro pro 500 g

Mittlere Preisklasse:

  • Alnatura, ca. 0,79 Euro pro 500 g
  • Buitoni, ca. 1,49 Euro pro 500 g
  • Barilla, ca. 1,59 Euro pro 500 g
  • De Cecco, ca. 1,99 Euro pro 500 g

Feinkost-Preisklasse:

  • Fattoria La Vialla,ca. 2,80 Euro pro 500 g
  • Pastificio dei Campi, ca. 3,70 Euro pro 500 g
  • Vecchio Mulino, ca. 6,90 Euro pro 500 g

Was die Verpackung angeht, sind sich die Spaghetti in den jeweiligen Preisklassen sehr ähnlich. Aber gilt das auch für den Geschmack? Das erklärt Prof. Hauke Hilz im Video.

Lust auf Spaghetti bekommen? Probieren Sie diese Rezept-Klassiker!

Spaghetti bolognese in black serving platter, with fresh basil and parmesan.
Tolle Spaghetti-Rezepte finden Sie auf kochbar.de.
© Robyn Mackenzie

Wussten Sie schon, dass in Deutschland pro Jahr atemberaubende 700 Millionen (!) Kilogramm Spaghetti verkauft werden? Wenn auch Sie jetzt mal wieder Riesenappetit auf Nudeln bekommen haben, sind diese Spaghetti-Klassiker auf kochbar.de genau das richtige:

Und wenn Sie mal etwas richtig Ausgefallenes probieren möchten: Hier erklären wir Ihnen, wie Spaghetti-Muffins und -Burger vom Grill gehen!