RTL News>News>

US-Kriegsschiff zerstört Korallenriff

US-Kriegsschiff zerstört Korallenriff

Bei der Havarie eines US-Kriegsschiffes vor den Philippinen sind mindestens 1.000 Quadratmeter eines Korallenriffs beschädigt worden. Die 68 Meter lange 'USS Guardian' hatte nach Angaben des Landes eine Warnung der Küstenwache ignoriert. Die US-Marine entschuldigte sich, verwies aber auf mangelhafte Navigationskarten. Sie soll jetzt rund 450.000 Euro Strafe zahlen.

Das Meeresschutzgebiet im Tubbataha-Nationalpark gilt als Unesco-Weltkulturerbe und zählt zu den spektakulärsten Tauchgebieten der Welt.