Kleine Hanna braucht dringend Hilfe

„Unter uns“-Schauspielerin Tabea Heynig kämpft für todkrankes Mädchen

03. Juni 2020 - 20:30 Uhr

Tabea Heynig ist selbst Mutter eines 2-jährigen Sohnes

Die "Unter uns"-Schauspielerin Tabea Heynig (49) kann ihr Familienglück in vollen Zügen genießen. Das Wichtigste ist wohl: Ihr Söhnchen Monty (2) ist gesund. So geht es leider nicht jeder Familie. Das weiß auch Tabea und setzt sich jetzt für ein krankes Mädchen ein. Die kleine Hanna aus London braucht dringend eine lebensrettende Spritze.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Diese warmen Tage sind anstrengend für meinen kleinen Körper! Die Wärme macht, dass ich schlechter Luft bekommen und das strengt mich sehr an. 😔 Ich möchte so gerne durch die Gegend krabbeln. Aber SMA hindert mich daran. 😓 Bitte helft mir genug Geld für meine Heilung zusammen zu bekommen.🙏 Ich benötige das Medikament nur ein einziges Mal und bekomme damit die Chance auf ein viel besseres Leben. Ein Leben ohne Nasensonde, ohne Beatmungsgerät, ohne tägliches Sekret absaugen. Dafür aber mit lachen, krabbeln, toben und Spaß!“🤗🙏🙏🙏🙏 Bitte bitte helft mir.... ❤🐰 #dream #mittagsschläfchen #kleinesmädchen #babygirl #Pause #sosüß #alleswirdgut #zolgensma #fucksma #weiljedeslebenzählt #lebenschenken #lebenretten #allefüreinen #spendenaufruf #einherzfürkinder #wirrettenhanna #teamdeutschlandfürhanna #vollepowerfürhanna #hilfhanna #schenkeleben #hamburg #berlin #münchen #köln #frankfurt Moneypool der deutschen Muskelstiftung https://paypal.me/pools/c/8oWeypbdmx Traditionelle Überweisung auf das Spendenkonto Empfänger: Deutsche Muskelstiftung Bank: Bank für Sozialwirtschaft Konto: 873 9005 Bankleitzahl: 660 205 00 IBAN: DE70 6602 0500 0008 7390 05 BIC: BFSWDE33KRL Verwendung: Hilf Hanna SMS-Spendenoption 5 € Spende per SMS an die deutsche Muskelstiftung Sende: Hanna an die 81190 aus dem deutschen Mobilfunknetz (wenn ihr keinen Danktext bekommt klappt das mit der Sonderrufnummer / Drittanbietern bei euch leider nicht)

Ein Beitrag geteilt von Hanna Laczkowska smatyp1 (@hanna_will_leben) am

Tabea Heynig: „Manchmal habe ich morgens Angst, ob es überhaupt noch ein neues Foto von Hanna gibt“

Das Mädchen leidet an spinaler Muskelatrophie (SMA). Hilfe ist in Form einer besonderen Spritze zwar in Aussicht, kostet allerdings auch zwei Millionen Euro. Tabea Heynig möchte nicht nur zum Spenden aufrufen, sondern setzt sich auch selber für die kleine Hanna ein. "Manchmal habe ich morgens Angst, auf Instagram zu schauen, ob es überhaupt noch ein neues Foto von Hanna gibt", erzählt die "Unter uns"-Schauspielerin im Gespräch mit dem "Express".

Bisher hatte Tabea immer per Videokonferenz Kontakt zur Familie aus London. In den Telefonaten treibt es Tabea beinahe Tränen in die Augen: "Seit ich Mutter bin, kann ich es ein Stück weit nachvollziehen. Wenn du selber Mutter oder Vater bist, weißt du wie schlimm es ist, wenn ein Kind nur Husten oder ein bisschen Fieber hat. Mir sind am Telefon fast die Tränen gekommen."

Tabea: „Es ist krass, dass ein Menschenleben aufgerechnet wird“

Besonders traurig machen Tabea die extrem hohen Preise der lebensrettenden Medikamente. Schließlich geht es hier um ein Menschenleben. Gegenüber dem "Express" erklärt die Schauspielerin: "Heute kannst du alles in Raten kaufen – aber nicht das Leben eines kleinen Mädchens. Klar, soll die Pharmaindustrie eine Bezahlung bekommen, aber wie krass ist es, dass ein Menschenleben aufgerechnet wird."

„Unter uns“-Folgen mit Tabea Heynig auf TVNOW anschauen

Tabea Heynig in ihrer Rolle als Britta Schönfeld gibt es bis zu sieben Tage vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW zu sehen.