UEFA Conference-League - Gruppenphase

Köln trifft auf Favre-Team Nizza, Partizan und Slovacko

Der 1 FC. Köln kennt seine Gegner für die Gruppenphase der UEFA Conference League.
Der 1 FC. Köln kennt seine Gegner für die Gruppenphase der UEFA Conference League.
deutsche presse agentur

Der 1. FC Köln bekommt es in der Gruppenphase der Conference League unter anderem mit dem französischen Topklub OGC Nizza von Trainer Lucien Favre zu tun. Das ergab die Auslosung in Istanbul am Donnerstag. Zudem trifft der FC ab dem 9. September auf den serbischen Vize-Meister Partizan Belgrad und den 1. FC Slovacko aus dem tschechischen Uherske Hradiste.

Köln sicherte sich die Gruppenphase nach einem Sieg gegen Fehervar

Schwergewichte wie West Ham United oder der letztjährige Bayern-Bezwinger FC Villarreal blieben dem FC dagegen erspart. Der dritte Europapokal wird erst zum zweiten Mal ausgespielt.

Köln hatte am Donnerstag durch ein 3:0 (1:0) im Play-off-Rückspiel beim FC Fehervar das Ticket gelöst. Für den Erfolg kassiert der FC knapp drei Millionen Euro.

Die Highlights zum Einzug in die Conference League Kölns Weg nach Europa
03:01 min
Kölns Weg nach Europa
Die Highlights zum Einzug in die Conference League

30 weitere Videos

Gruppenphase startet im September

Die Gruppenphase beginnt am 8. September und endet am 3. November. Die Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Achtelfinale, die Zweiten bestreiten eine Zwischenrunde gegen die Gruppendritten der Europa League. 2021/22 hatte Union Berlin an der Premiere des dritthöchsten europäischen Turniers teilgenommen, war aber nicht über die Gruppenphase hinausgekommen.