Übernachtete Prinz Andrew doch bei Jeffrey Epstein?

Prinz Andrews Verstrickungen in den Epstein-Skandal bleiben auch weiterhin Thema.
© Keith Mayhew/Landmark Media/ImageCollect, SpotOn

14. Dezember 2020 - 11:21 Uhr

Neue Enthüllungen

Prinz Andrew (60) gerät im Skandal rund um den verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein (1953-2019) immer weiter unter Druck. Erneut veröffentlichte die britische Zeitung "Daily Mail" einen Bericht, der den Sohn von Queen Elizabeth II. (94) als Lügner enttarnen soll. Konkret geht es um einen Aufenthalt Andrews in New York im April 2001. Entgegen seiner eigenen Aussage im Skandal-Interview mit der BBC vor etwa einem Jahr habe er doch in Epsteins Anwesen übernachtet, so das Blatt. Das hätten seriöse Quellen bestätigt.

Allerdings seien zu diesem Zeitpunkt weder Epstein selbst noch seine Geschäftspartnerin Ghislaine Maxwell (58) vor Ort gewesen. Das Epstein-Opfer Virginia Roberts Giuffre (37) behauptet, als damals 17-Jährige sowohl zu diesem Zeitpunkt in New York als auch einige Wochen zuvor in London von Andrew missbraucht worden zu sein. Die Recherchen hätten nun ergeben, dass dies zeitlich zumindest passen könnte. Prinz Andrew und sein Bodyguard hätten zudem am zweiten Tag seiner USA-Reise sogar im Epstein-Anwesen geschlafen. Ein Blick in die Reiseunterlagen hätten diese Vermutung nun bestätigt.

Was tat Prinz Andrew während seiner "privaten Zeit" in New York

Außerdem gäbe es im Terminplan eine Lücke von ein paar Stunden, die der Prinz als "private Zeit" angegeben hätte. Genau zu dieser Zeit soll er Virginia und ein anderes Mädchen getroffen haben. Andrew bestreitet bislang sämtliche Zusammenkünfte mit dem angeblichen Opfer, gemeinsame Bilder beweisen allerdings, dass sich die beiden zumindest begegneten. Im besagten BBC-Interview leugnete Andrew auch vehement, in New York bei Epstein geschlafen zu haben.

Die "Daily Mail" veröffentlicht derzeit in einer vierteiligen Enthüllungsserie brisante Details zu dem Skandal, in dem die Alibis von Prinz Andrew immer mehr zu bröckeln scheinen.

Erst am Wochenende wurde bekannt, dass sich auch seine Tochter Prinzessin Beatrice (32) angeblich nicht an ihren Vater auf ihrer Geburtstagsparty im mittlerweile legendären "Pizza Express" erinnern könne. Das habe ein Insider bestätigt. Das angebliche Opfer behauptet, genau zu dieser Zeit von ihm missbraucht worden zu sein. In seinem Terminkalender sei laut "Daily Mail" an dem entsprechenden Tag lediglich eine Maniküre vermerkt...

spot on news