Unfall-Opfer starb an Verletzungen

Fiese Fahrerflucht: Christina S. (23) totgefahren und liegengelassen - Polizei Augsburg fahndet nach Asozial-Fahrer

Allenberg (Bayern): Blumen und Kerzen am Ort des tödlichen Unfalls - in Gedenken an Christina S.
Blumen und Kerzen am Ort des tödlichen Unfalls - in Gedenken an Christina S.
RTL

Starb sie, weil ihr niemand half? Im bayerischen Allenberg ist in der Nacht zu Samstag eine junge Frau überfahren worden. Die 23-jährige Christina S. erlag ihren schweren Verletzungen noch am Unfallort. Wie die Polizei berichtet, fehlt vom Unfallfahrer jede Spur. Offenbar beging er oder sie Fahrerflucht und ließ die Verletzte einfach auf der Straße liegen.

Passanten fanden die Frau bei Allenberg nach dem Unfall

Das Unfallopfer soll früh am Samstag gegen 00:50 Uhr auf der Straße zwischen Allenberg und Höfarten im Kreis Aichach-Friedberg unterwegs gewesen sein, als es von dem Unbekannten überfahren wurde. Nach RTL-Recherchen war Christina S. beim traditionellen „Steckerlfisch-Essen“ in Allenberg. Dieses fand am Freitagabend in einem Fest-Zelt nahe des Ortseingangs statt.

Passanten sollen die schwer verletze Frau später gefunden haben. Wie die „Augsburger Allgemeine“ berichtet, habe ein Notarzt noch versucht, der 23-Jährigen das Leben zu retten – vergeblich. Sie starb noch am Unfallort.

Allenberg: Polizei fahndet nach Unfallfahrer

16.04.2022, Bayern, Allenberg: Polizei und Feuerwehr suchen das Unfallareal ab. Eine 23 Jahre alte Fußgängerin ist in Schiltberg (Landkreis Aichach-Friedberg) mutmaßlich von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Zeugen hätten die junge Fr
Die 23-jährige Christina S. wurde von einem Auto überfahren und einfach liegengelassen.
Schmelzer, dpa, Schmelzer

Wegen der Spuren geht die Polizei davon aus, dass die junge Frau von einem Auto angefahren wurde. Der Fahrer floh offenbar nach dem Unfall. Bislang allerdings ohne Erfolg. Wie das Portal „Bayerisch-Schwaben-Aktuell“ berichtet, sei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Augsburg ein Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen worden. Die Ermittler haben eine Fahndung eingeleitet und mit einem Hubschrauber nach der Person gesucht. Jetzt suchen die Beamten nach Zeugen, die Hinweise geben können. (dky, swi)

Wer Informationen zum Unfall oder dem flüchtigen Fahrer hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 08251/89890 bei der Polizei zu melden.