Leverkusen gewinnt Rhein-Derby

Trotz 2 (!) verschossener Elfmeter: Bayer schickt Gladbach auf die Bretter

Bayer Leverkusen behält sich Champions-League-Plätze weiter fest im Blick.
Bayer Leverkusen behält sich Champions-League-Plätze weiter fest im Blick.
© picture alliance

15. Januar 2022 - 20:31 Uhr

Bayer auf CL-Kurs

Bayer Leverkusen hat das Rhein-Derby bei Borussia M'gladbach für sich entschieden. Im Topspiel des 19. Spieltag setzte sich die Werkself mit 2:1 (0:0) bei den Fohlen durch. Mit dem Dreier springt Leverkusen auf Platz 3 und hat die Champions-League-Plätze weiter fest im Blick. Gladbach versinkt dagegen im Mittelmaß.

Leverkusen verballert zwei Elfer

Beide Teams lieferten sich ein flottes Spiel. Leverkusen wirkte spielerisch ausgereifter, Gladbach agierte oftmals mit langen Bällen. Und den Hausherren gehörte die erste Chance. Breel Embolo setzte Florian Neuhaus (16.) in Szene, doch Keeper Lukas Hrdacky entschärfte den Schuss des Gladbachers. Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten: Moussa Diaby (25.) kam nach Zusammenspiel mit Florian Wirtz zum Abschluss, doch verfehlte das Gladbacher Gehäuse.

Nach dem Wechsel erhöhte Bayer die Schlagzahl. Nach einem Foul von Gladbachs Neuzugang Marvin Friedrich an Karim Bellarabi zeigte Schiri Sascha Stegemann auf den Punkt, doch Patrik Schick (50.) scheiterte an Yann Sommer. Nur eine Minute später machte es Robert Andrich besser: Nach einer Ecke von Wirtz netzte der Mittelfeldspieler aus fünf Metern zum 0:1 für Leverkusen ein. In Minute 74 die Vor-Entscheidung? Schick verlängerte ein Flanke von Karim Demirbay mit dem Kopf in die Maschen. 0:2.

Krimi in der Schlussphase

Gladbach zeigte Moral: Neun Minuten vor dem Ende ließ Nico Elvedi, der die Murmel aus fünf Metern ins Gehäuse drosch, die Hausherren wieder hoffen. Drei Minuten vor dem Ende hatte Demirbay die Entscheidung auf dem Fuß: Nach einem Foul von Louis Beyer an Wirtz gab es wieder Elfmeter für Bayer. Und wieder gewann Sommer das Duell gegen den Schützen. Doch zu einem Punkt sollte es nicht reichen. (tme)

Bundesliga: Lewandowski zerlegt Köln - Leipzig jubelt beim VfB