Tragödie um Ajax' Top-Talent

Noah Gesser und sein Bruder sterben bei Autounfall

Der Unfallort.
Der Unfallort.
© imago images/Pro Shots, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

31. Juli 2021 - 17:21 Uhr

Auch der Bruder stirbt

Der niederländische Fußball trägt Trauer. Noah Gesser, ein Stürmer-Talent von Ajax Amsterdam, kam am Freitagabend bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben. Der 16-Jährige saß demnach mit seinem zwei Jahre älteren Bruder in einem Auto, als dieses übereinstimmenden Medienberichten zufolge von der Spur abkam und auf der anderen Fahrbahnseite mit einem entgegenkommenden Taxi kollidierte. Auch der 18-Jährige überlebte das Unglück nicht.

Frontal mit einem Taxi-Van zusammengestoßen

"Ajax ist von diesem tragischen Vorfall zutiefst bewegt", kondolierte der Rekordmeister und bestätigte den Unfall seines Nachwuchsfußballers. "Der Klub wünscht Gessers Liebsten Stärke bei der Bewältigung dieses immensen Verlustes", schrieb der Verein in einer Mitteilung.

Wie die niederländische Tageszeitung "De Telegraaf" berichtete, sei der Fahrer des Taxis unmittelbar ins Krankenhaus gebracht worden, er sei jedoch körperlich weitgehend in Ordnung. Ajax kündigte zudem umgehend an, bei den Partien an diesem Wochenende eine Schweigeminute für den 16-Jährigen abzuhalten, die Spieler sollen Trauerflor tragen. Die Flaggen am Trainingsgelände werden laut Medienberichten auf halbmast gesetzt.

Der 16-Jährige war 2018 in die Nachwuchsabteilung von Ajax gewechselt, hatte sich mit starken Leistungen, außergewöhnlicher Schnelligkeit und eines guten Torabschlusses den Ruf eines hoffnungsvollen Sturmtalents erworben. Für Amsterdams U16 traf er in sechs Ligaspielen elfmal, sollte in der kommenden Saison für die U17 auflaufen. (tno/tsi)

Auch interessant