Gefahr von Hartplastiksplittern

Toastbrot bei Aldi-Nord zurückgerufen

© Aldi-Nord

11. Oktober 2019 - 7:05 Uhr

Hartplastiksplitter können zu Blutungen führen

Die "Kaiser-Brot GmbH" hat zwei bei Aldi-Nord verkaufte Toastbrote zurückgerufen. Wie das Unternehmen mitteilte, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Hartplastiksplitter in den Broten befinden, die zu Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu Blutungen führen können.

Um diese Produkte handelt es sich:

Produktbild zurückgerufener Toast bei Aldi.
Der betroffene bei Aldi-Nord verkaufte Dreikorntoast wurde aus dem Verkauf genommen.
© Aldi-Nord

Betroffen sind die Artikel "Dreikorntoast, 500 g" und "Vollkornsandwich, 750 g" der Handelsmarke Goldähren mit den Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 19.10.2019, die bei Aldi-Nord verkauft wurden.

Kunden werden gebeten, die Produkte nicht zu essen. Sie können bei Aldi-Nord zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.