"Tiger King" Joe Exotic: Eine Liebe wie in "Twilight"

"Tiger King" Joe Exotic: Eine Liebe wie in "Twilight"
Joe Exotic in der Netflix-Dokumentation "Tiger King".
©2020 NETFLIX, SpotOn

Seit August verlobt

Vor etwas mehr als einem Jahr haben sich "Tiger King"-Star Joe Exotic (59) und sein Ehepartner Dillon Passage getrennt. Hinter Gittern hat der inhaftierte Exotic jedoch einen neuen Mann kennengelernt, den er heiraten möchte. In einem Brief, der dem Promi-Portal "TMZ" vorliegt, schreibt der 59-Jährige, seine neue Liebe sei wie aus der Fantasy-Romanze "Twilight".

Joe Exotic und sein neuer Partner John sind demnach seit März 2021 zusammen und haben sich im letzten August verlobt. John sei "extrem romantisch und fürsorglich". Die Liebe, die die beiden teilen, sei eine, wie Joe Exotic sie noch nie erlebt habe. Bereits vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass er sich scheiden lassen und erneut heiraten möchte.

Während im Januar klar wurde, dass der 59-Jährige weiter im Gefängnis verbleiben muss, scheint sein neuer Partner nicht mehr inhaftiert zu sein. Joe Exotic schreibe seinem Verlobten demnach täglich. Jener antworte zweimal wöchentlich schriftlich und mehrfach täglich sollen sie miteinander telefonieren.

Joe Exotic möchte so schnell wie möglich heiraten

Sobald die Scheidung durch sei, und er zu diesem Zeitpunkt noch lebe, wolle er John heiraten, schreibt Exotic weiter. Joseph Maldonado-Passage, so sein bürgerlicher Name, hatte im November 2021 mitgeteilt, dass er an einer aggressiven Form von Prostatakrebs leide. Er habe zum aktuellen Zeitpunkt noch 16 Strahlenbehandlungen vor sich. Nach Abschluss der Behandlungen werde dann nach einer Wartezeit von rund vier Wochen überprüft, ob die Erkrankung sich in Remission befinde.

Die im März 2020 erstmalig ausgestrahlte Netflix-Dokumentation "Tiger King: Großkatzen und ihre Raubtiere" handelt von Joe Exotic, der in den USA einen Privatzoo mit Großkatzen betrieben hatte, und seiner Fehde mit der unnachgiebigen Tieraktivistin Carole Baskin (60). Joe Exotic wurde zu 22 Jahren Haft verurteilt, weil er zwei Männer angeheuert haben soll, um seine Erzfeindin zu töten. Im Januar wurde er dann in einem Berufungsprozess erneut zu einer Haftstrafe von mehr als 20 Jahren verurteilt. Im November 2021 erschien eine zweite Staffel von "Tiger King".

spot on news