Er wurde nur 24 Jahre alt

Surf-Phänomen Kalani David stirbt nach "schweren Anfall beim Surfen“ in Costa Rica

Kalani David, hier 2013, galt als Surf- und Skatephänomen
Kalani David, hier 2013, galt als Surf- und Skatephänomen
Imago Sportfotodienst

Was für eine traurige Nachricht aus der Surfwelt: Der hochtalentierte Surfer und Skateboarder Kalani David ist tot. Er starb im Alter von nur 24 Jahren beim Wellenreiten in Costa Rica. David litt seit seiner Kindheit am „ Wolf-Parkinson White Syndrome“, einer seltenen Krankheit, die zu Herzaussetzern, Herzrasen und einem Herzstillstand führen kann. Das „Surfers Mag“ zitiert den Fotografen Peter King, einen engen Freund Davids. Demnach starb der Sportler nach einem „schweren Anfall beim Surfen“.

"Würde den Tod wählen"

Schon vor sechs Jahren hatte David einen Anfall erlitten und war fast ums Leben gekommen. Der Hawaiianer galt als Skate- und Surfphänomen, mischte schon als 14-Jähriger bei den Profis der Szene mit.

Zwischen Skate- und Surfboard konnte und wollte er sich nie entscheiden. „Wenn es um Leben oder Tod ginge und ich mich für Skaten oder Surfen entscheiden müsste, würde ich den Tod wählen“, sagte David einmal über die Leidenschaften seines Lebens. (mar)