Die Sprache ist besonders

Stolzer Papa: Das sagt Boris Becker zu Anna Ermakovas Teilnahme bei "Let's Dance"

Anna Ermakova hat ihre "Liebe zum Tanzen nie verloren" "Let's Dance"-Kandidatin wollte Ballerina werden
00:51 min
"Let's Dance"-Kandidatin wollte Ballerina werden
Anna Ermakova hat ihre "Liebe zum Tanzen nie verloren"

Nicht mehr lange und dann wird Anna Ermakova bei „Let’s Dance“ übers Parkett schweben. Damit stellt sich die 22-Jährige einer völlig neuen Herausforderung, auf die auch ihr Papa Boris Becker mächtig stolz ist. Und das ist kein Geheimnis. So teilt Boris Becker jetzt Annas „Let’s Dance“-Video in dem sie sogar Deutsch spricht. Wie das klingt, sehen Sie oben im Video.

Anna Ermakova: „Meine Liebe zum Tanzen habe ich nie verloren"

Seine kleine Anna bald bei „Let’s Dance“ zu sehen, da geht auch Tennislegende Boris Becker einfach nur das Herz auf. So sehr, dass er ein Video von Anna jetzt in seiner Instagram-Story gerepostet hat und dazu schreibt: „Wunderbar“. Und es ist nicht irgendein Video, sondern Annas „Let’s Dance“-Vorstellungsvideo, in dem sie Deutsch spricht. Das fällt der 22-Jährigen alles andere als leicht, denn Boris’ Tochter ist bei ihrer Mutter Angela in London aufgewachsen und hat in ihrer Kindheit kein Deutsch gelernt.

Erst kürzlich hat sie mit dem Unterricht begonnen und das klingt dann so: „Meine Liebe zum Tanzen habe ich nie verloren und deshalb freue ich mich sehr über die Gelegenheit, mich in den kommenden Monaten ganz dem Tanz widmen zu können“, erzählt Anna im Video. Und wer weiß, vielleicht sitzt ganz bald Papa Boris im „Let’s Dance“-Studio in Köln und feuert Anna aus dem Publikum an.

Wie stolz Boris Becker auf seine Tochter Anna ist, zeigt er jetzt auf Instagram.
Wie stolz Boris Becker auf seine Tochter Anna ist, zeigt er jetzt auf Instagram.
Instagram/Boris Becker

„Let’s Dance“ 2023 lässt nicht mehr lange auf sich warten

Gerade erst wurde der „Christmas Dancing Star“ gekürt, da steht die nächste „Let’s Dance“-Staffel schon in den Startlöchern. Ob Knossis unglaubliche Willensstärke, Philipp Boys exzellente Körperbeherrschung oder Sharon Battistes Leidenschaft für Musik – die „Let’s Dance“-Kandidaten bringen die unterschiedlichsten Voraussetzungen mit und haben alle ein Ziel: „Dancing Star“ 2023 zu werden.

In wenigen Wochen geht es für die Promis los: Am 17. Februar 2023 betreten sie das RTL-Tanzparkett zum allerersten Mal. Dann dreht sich erst mal alles um die Frage: Wer tanzt mit wem? Die Tanzpaare werden gebildet und die möglicherweise anstrengendste Zeit, die die Stars je hatten, kann beginnen!

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

„Let’s Dance“ auf RTL+ streamen