Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

Stiftung Warentest: Alle Kindersitze bestehen den Crashtest - einige fallen dennoch durch

Kind im Kindersitz
Erfreulich: Im Falle eines Unfalls wären alle getesteten Sitze sicher. © iStockphoto, scyther5

Zum ersten Mal seit Jahren!

Wenn das mal keine guten Nachrichten für Eltern sind: Bei einem aktuellen Test von 18 neuen Kindersitzen fürs Auto bestanden erstmals seit Jahren alle Modelle den Crashtest. Stiftung Warentest gibt vier Modellen trotzdem ein "Mangelhaft" - wegen Schadstoffen in den Sitzbezügen.

Schadstoffe sind bei einigen Modellen dennoch ein Problem

Es ist eine kleine Sensation: Laut Stiftung Warentest würden alle für die November-Ausgabe getesteten Kindersitze Ihren kleinen Liebling bei einem Unfall zumindest ausreichend schützen. Viele der 18 gemeinsam mit dem ADAC geprüften Modelle schnitten erfreulich gut ab.

Auch der erste jemals getestete aufblasbare Kindersitz, der HY5 von Nachfolger, lieferte im Crashtest ein befriedigendes Ergebnis - fiel jedoch wegen dem möglicherweise krebserregenden Naphthalin im Bezug durch die Schadstoffprüfung. Der Osann Fox und die beiden getesteten Jané Koos iSize-Modelle wurden ebenfalls insgesamt nur als mangelhaft bewertet. Bei letzteren beiden können Eltern die Bezüge jedoch kostenlos austauschen lassen.

Sowohl Sitze ab der Geburt, ab einem Jahr als auch mitwachsende Modelle wurden getestet

Die untersuchten Kindersitze wurden beim Test in unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Das liegt daran, dass es zwei verschiedene Normen für Kindersitze gibt. Die eine, die iSize-Norm, orientiert sich an der Körpergröße des Kindes und gilt seit 2013. Eine ältere Norm, die ECE R 44, orientiert sich am Gewicht des Kindes.

Hier die Testsieger der neu getesteten Sitze:

Britax Römer Baby-Safe2 i-Size + i-Size Base und i-Size Flex Base
Preis: 350 bzw. 370 Euro
Note: Gut (1,7)

Joie i-Level
Preis: 300 Euro
Note: Gut (1,7)

Cybex Solution M-Fix SL
Preis: 190 Euro
Note: Gut (1,7)

Welche anderen Modelle überzeugen konnten und welche Kindersitze aus älteren Tests Stiftung Warentest trotz dieser erfreulichen Ergebnisse sogar noch eher empfiehlt, können Sie auf test.de und in der November-Ausgabe des Magazins nachlesen. Eltern finden dort außerdem viele Tipps für den Kauf eines Kindersitzes und eine Datenbank mit den Testergebnissen für 460 Autositze.

Wichtig ist übrigens auch, dass Sie Ihr Kind im Sitz richtig anschnallen. Eine Studie zeigte kürzlich, dass fast die Hälfte der kleinen Reisenden nicht ausreichend gesichert wird. Hier verraten wir Ihnen, was Sie beim Anschnallen beachten müssen.

Mehr Life-Themen