24. Oktober 2015 - 11:12 Uhr

Das "Bachelorette"-Paar holt den Pokal

Im großen Finale treten die Paare mit jeweils drei Tänzen an: Ein Jurytanz, ein Lieblingstanz sowie ein Showtanz stehen auf dem Programm. Am Ende können sich Anna Hofbauer und Marvin gegen Joelina Drews und Marc Aurel Zeeb, die den zweiten Platz belegen, sowie Bruno und Anja Rauh durchsetzen und ergattern den begehrten "Stepping Out"-Pokal.

Die "Bachelorette" 2014 Anna Hofbauer und ihr Freund Marvin Albrecht eröffnen das "Stepping Out" 2015 – Finale mit ihrem Jurytanz, einem Jive zu "Für mich soll's rote Rosen regnen" von Hildegard Knef. So richtig können sie damit aber noch nicht überzeugen. Motsi Mabuse und Joachim Llambi haben einen entscheidenden Kritikpunkt: In der ersten Hälfte war das Paar nicht im Takt, bemängeln die beiden "Stepping Out"-Juroren einstimmig. Trotzdem gibt es sowohl von Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez noch Lob für den zweiten Teil des Tanzes. Insgesamt vergibt die Jury 37 Punkte für den Jive.

Als Lieblingstanz zeigen Anna Hofbauer und Marvin Albrecht im großen "Stepping Out"-Finale einen Modern zu "Young and Beautiful" von Lana Del Rey. Diesmal sorgen sie richtig für Begeisterung: Nach der Performance gibt es Standing Ovations für das Paar. Motsi Mabuse ist vor Rührung den Tränen nahe: "Das hat mir heute am besten von allem gefallen, was wir gesehen haben!" Sie ist überwältigt von den Emotionen, die das Paar herübergebracht hat. Auch ihre Jury-Kollegen Joachim Llambi und Jorge Gonzalez sind voll des Lobes für den Auftritt. Anna und Marvin dürfen sich über 57 Jurypunkte freuen.

Ihren Showtanz performen Anna Hofbauer und Marvin Albrecht zu einem "Stay With Me"- Remix von Sam Smith – dem Song, bei dem die "Bachelorette" 2014 damals ihrem Auserwählten Marvin die letzte Rose überreicht hatte. Am Ende gibt es Riesenapplaus und nochmal Standing Ovations für das Paar. Motsi Mabuse überschlägt sich vor Begeisterung: "Ein bisschen vorsichtig angefangen, aber dann…oh my god! Das war Broadway! Das war Glamour! Das war Leidenschaft! Alles, was man sich wünscht in einer Show!" Und dann setzt sie noch einen drauf und bezeichnet Marvin als "Tanzgott!" Auch Joachim Llambi und Jorge Gonzalez sind von dem Auftritt überzeugt. Insgesamt gibt es stolze 56 Jurypunkte für Anna Hofbauer und Marvin Albrecht.

Tränen bei Jürgen Drews nach Joelinas Auftritt

Joelina Drews und Marc Aurel Zeeb präsentieren als Jurytanz einen Wiener Walzer zu "Say Something" von A Great Big World & Christina Aguilera. Die Jury überschlägt sich nach dem Auftritt vor Begeisterung. "Traumhaft! Unglaublich schön!" ruft Motsi Mabuse euphorisch. Marc Aurel hat sich, so Motsi, sehr verbessert. Und Joelina ist für die Jurorin die "Dancing Queen". Für Juror Joachim war Joelinas Auftritt "outstanding", der Tanz "eine runde Sache von den beiden". Der sonst so strenge Juror zeigt sich sehr berührt. Auch Jorge Gonzalez lobt: "Das war richtig gut emotional! Joelina, du bist wie ein Profi! Marc Aurel, das war grandios!" Insgesamt darf sich das Paar über sensationelle 59 Punkte freuen. Joelina kommen die Tränen, diese Momente sind für sie "magisch". Auch Papa Jürgen Drews kann im Publikum seine Tränen nicht mehr zurück halten.

Bruno und Anja Rauh starten im Finale mit einem Discofox als Jurytanz zu "Mein Herz" von Beatrice Egli. Motsi Mabuse hat viel Lob für die beiden: "Das Tanzen war besser, der Spaß war besser. Euer Tanz beruhigt unsere Seele, wenn die beiden tanzen, vergessen wir alles. Bei den beiden gibt es gute Laune!" Auch die anderen beiden "Stepping Out"-Juroren, Joachim Llambi und Jorge Gonzalez, hatten viel Spaß bei dem Auftritt. Für den Discofox gibt es 36 Jurypunkte.

Joelina Drews und Marc Aurel Zeeb zeigen als Lieblingstanz einen Cha Cha Cha zu "Ain't Nobody (Loves Me Better)" von Felix Jaehn. Jurorin Motsi Mabuse ist begeistert: "Es war noch besser als das erste Mal. Marc hat sich wahnsinnig verbessert!" Auch Juror Joachim Llambi ist voll des Lobes: "Ihr habt die Latte so hoch gehängt, da müssen die anderen erst dran strampeln. Aber: Wer so eine Leistung im Finale auf den Punkt abrufen kann, hat eine gute Bewertung verdient". Für Jorge Gonzalez ist Joelina "bombastisch!" Auch für Marc, der sich seiner Meinung nach sehr verbessert hat, gibt es großes Lob. Insgesamt gibt es 58 Jurypunkte für den Jive.

Der Lieblingstanz von Bruno und Anja Rauh ist ein Langsamer Walzer zu "Don't Know Much" von Linda Ronstadt & Aaron Neville. "Stepping Out"-Jurorin Motsi Mabuse stellt nach dem Auftritt fest: Die beiden haben sich sehr verbessert. "In ihrer Altersgruppe könnten die beiden so einen Wettbewerb gewinnen", meint sie. Auch Juror Joachim Llambi ist der Meinung, dass die beiden große Fortschritte gemacht haben. Juror Jorge Gonzalez lobt besonders die "weiten, raumgreifenden Schritte" beim Tanz von Anja und Bruno Rauh. Insgesamt vergibt die Jury 40 Punkte für den Langsamen Walzer.

Bruno und Anja Rauh zeigen als Showtanz ein Udo Jürgens – Medley aus den Songs "Merci, Chérie", "Aber bitte mit Sahne" und "Vielen Dank für die Blumen"."Stepping Out"-Jurorin Motsi Mabuse findet die Performance "sehr unterhaltsam", trotz einiger technischer Fehler der beiden. Sie würde sogar "Geld bezahlen", um diese Show zu sehen. Joachim Llambi urteilt: "Es war eine ordentliche Show, aber nicht so überschwänglich wie die ersten beiden Tänze." Aber er hat ein positives Fazit: "Unterhaltung habt ihr abgeliefert!" Auch Juror Jorge Gonzalez hatte wieder "Spaß" mit den beiden, für ihn war es eine "schöne Vorstellung". 32 Punkte gibt es insgesamt von der Jury.

Joelina Drews und Marc Aurel Zeeb zeigen ihren Showtanz zu einem Twilight-Medley aus "A Thousand Years" und "Star Collision". Jurorin Motsi Mabuse zeigt sich nach dem Auftritt sehr ergriffen: "Da war dieses dunkle Gefühl, der Tanz mit Vampiren…das war super!" Joachim Llambi urteilt: "Das war sehr emotional, sehr gut getanzt. Es hat mir sehr gut gefallen!" Auch Jorge Gonzalez gibt ein positives Urteil ab: "Sehr emotional, eine tolle Inszenierung." Starke 59 Punkte gibt es für den Showtanz von Joelina Drews und Marc Aurel Zeeb.