Was für ein Glück!

Mann findet 85-Millionen-Euro-Saphir im Garten

Dieser blaue Saphir hat "nur" 1.400 Karat und wiegt 281 Gramm. (Symbolbild)
Dieser blaue Saphir hat "nur" 1.400 Karat und wiegt 281 Gramm. (Symbolbild)
© AP

03. August 2021 - 12:47 Uhr

Mann aus Sri Lanka wusste nicht, was unter der Erde schlummert

Er wollte eigentlich nach Wasser graben – jetzt ist er STEINreich. Ein Mann aus Sri Lanka hat einen gigantischen Edelstein in seinem Garten in Ratnapura gefunden. Sein Wert: 85 Millionen Euro!

Gamage war eigentlich auf der Suche nach Wasser

Gamage nennt sich der Glückpilz. Seien richtigen Namen will er aus Sicherheitsgründen nicht nennen, schreibt die britische "BBC". Arbeiter fanden den XXL-Stein bereits im vergangenen Jahr auf dem Grundstück des Mannes, als sie die Erde umgruben, um einen Brunnen zu bauen. "Die Person, die den Brunnen gegraben hat, hat uns auf einige seltene Steine aufmerksam gemacht. Später sind wir auf dieses riesige Exemplar gestoßen", erzählt Gamage dem Sender. Er erklärt, dass es Zeit gebraucht habe, um den Edelstein zu säubern, analysieren und zertifizieren.

85-Millionen-Euro-Klunker soll jetzt verkauft werden

Rund 510 Kilogramm soll der blaue Saphir mit dem Namen "Serendipity Stone" ("Glücks-Stein") schwer sein und 2,5 Millionen Karat haben. Es ist vermutlich der größte der Welt, schätzt der glückliche Finder. Sein Wert liegt bei etwa 100 Millionen US-Dollar (umgerechnet 85 Millionen Euro) und soll nun verkauft werden. An wen, ist aber noch unklar. Zuvor soll der Stein noch von weiteren Experten begutachtet werden. "Wir gehen davon aus, dass vor allem private Sammler und Museen sich dafür interessieren", sagt Thilak Weerasinghe, Vorsitzender der Edelstein-Vereinigung von Sri Lanka.

"Ich habe noch nie so ein großes Exemplar gesehen. Er ist wahrscheinlich vor etwa 400 Jahren Millionen Jahren entstanden", sagt der Edelstein-Experte Gamini Zoysa dem Sender. (mor)

Auch interessant