RTL News>Tv>

Sisi und die Sexualität: Wie wurde die Kaiserin aufgeklärt?

Ohne Internet und Jugendzeitschrift

Sisi und die Sexualität - Wie klärt man eine angehende Kaiserin auf?

Karten helfen Néné bei der sexuellen Aufklärung der angehenden Kaiserin Elisabeth
Karten helfen Néné bei der sexuellen Aufklärung der angehenden Kaiserin Elisabeth
RTL+

von Torsten Rabe

Wenn man an Kaiserin Elisabeth, besser bekannt als Sisi oder Sissi denkt, erscheinen Bilder von prachtvollen Kleidern, höfischer Etikette und rauschenden Bällen. Aber an eines denkt man eigentlich nicht: Sex. In der neuen RTL+-Verfilmung ist das ganz anders. Die junge Herzogin Elisabeth entdeckt ihre eigene Sexualität und probiert sich gleich in der ersten Szene bei der Selbstbefriedigung aus. Dumm nur, dass sie dabei von ihrer großen Schwester Néné erwischt wird. Es stellt sich heraus, dass die angehende Kaiserin von Österreich vom Thema überhaupt keine Ahnung hat und ihre Vorstellungen über die Ehe und die sogenannten ehelichen Pflichten doch eher rudimentär sind.

Sisis Mutter ist in Sachen Aufklärung keine große Hilfe

In der herzöglichen Familie war sexuelle Aufklärung nicht wirklich ein Thema
In der herzöglichen Familie war sexuelle Aufklärung nicht wirklich ein Thema
Lukas Šalna, RTL

Irgendwie gibt es Dinge, die ändern sich nicht. Weder im Film noch im richtigen Leben. Dazu gehört die Aufklärung von Jugendlichen in Sachen Sexualität. Im Fall der jungen Sisi muss ihre große Schwester Néné in die Bresche springen, die natürlich schon viel mehr über das ganze Thema weiß und ihre kleine Schwester erst einmal ordentlich damit aufzieht. Das ganze Thema Ehe und eheliche Pflichten kocht dann im Film noch einmal hoch, als die Tochter von Herzog Max Joseph und Prinzessin Ludovika Wilhelmine als zukünftige Frau des Kaisers von Österreich erwählt wird. Elisabeths Mutter sieht die Sache mit der Aufklärung ganz pragmatisch. Sie gibt ihrer Tochter Sisi den Hinweis: „Der Franz wird schon wissen, was zu tun ist.“ Damit ist das Thema für sie offensichtlich abgeschlossen. Weiß er natürlich auch, denn er hat im Laufe der Serie intimen Kontakt zu gleich einer ganze Reihe von Damen beziehungsweise Professionellen. Eine davon, Fanny, macht Sisi zu ihrer Zofe und Eheberaterin.

Lese-Tipp: Sisi war nicht die Einzige – Kaiser Franz und seine heißen Affären

Néné als Doktor Sommer der k & k-Monarchie

Doch was kann man als angehende Kaiserin tun, um sich über ein absolutes Tabuthema zu informieren? Das Internet war noch nicht erfunden und es gab nicht einmal die BRAVO und das Doktor Sommer Team. Schwester Néné, die inzwischen die höfische Ausbildung von Sisi übernommen hat, weiß Rat. Sie zeigt ihrer kleinen Schwester Spielkarten mit reichlich anzüglichen Darstellungen und den wildesten Stellungen, die sehr an das berühmte Kamasutra erinnern. Das soll helfen. Wie unbedarft die angehende Kaiserin ist, kann man im Video sehen.

Néné zeigt Sisi was in Sachen Sexualität auf sie wartet Sisi und die Aufklärung
00:51 min
Sisi und die Aufklärung
Néné zeigt Sisi was in Sachen Sexualität auf sie wartet

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Im Grunde hat sich nicht viel an der Aufklärung der Jugend geändert

Seit den Zeiten von Kaiserin Sisi hat sich in Sachen Aufklärung nicht so viel geändert, wie man meinen könnte.
Seit den Zeiten von Kaiserin Sisi hat sich in Sachen Aufklärung nicht so viel geändert, wie man meinen könnte.
Lukas Šalna, RTL

Ob sich die Aufklärung der späteren Kaiserin Sisi so zugetragen hat, bleibt offen. In Sisis Nachlass haben sich keine solchen Karten mit Stellungsanleitungen gefunden. Sie sind eine hübsche Idee des „Sisi“-Filmteams.

Klar ist jedenfalls, dass es um die Aufklärung in Sachen Sexualität zu Kaisers Zeiten nicht gut bestellt war. So hat das preußische Schulministerium z.B. erst im September 1900 Aufklärungsunterricht in den Schulen eingeführt. Und das preußische Motto zeigt, wo die Reise hingeht: „Die animalischen Zustände und Bedürfnisse müssen im Zaum gehalten, die Triebe in die Unterwerfung gezwungen werden. Dabei soll der Sexualkundeunterricht helfen.“

Und auch heutzutage ist es mit der Aufklärung von jungen Menschen ein bisschen so wie bei Sisi. Bei einer Emnid-Umfrage aus dem Jahre 2015 gaben rund 16 Prozent der Mädchen und 18 Prozent der Jungen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren an, dass ihre sexuellen Erkenntnisse aus Fernsehfilmen stammen. Hauptquellen zum Thema bei der Umfrage waren Jugendzeitschriften und natürlich das Internet. Somit ist die Sisi in der Neuverfilmung doch eine sehr moderne junge Frau. Würde sie heute leben, hätte ihre Schwester Néné die anzüglichen Spielkarten gegen eine Jugendzeitschrift getauscht. Ansonsten wäre nicht viel anders gewesen. (tra)

"Sisi" im TV und auf RTL+ sehen

Wer sich selbst von Dominique Devenport als Sisi verzaubern lassen möchte, ist hier genau richtig:
Auf RTL+ stehen ab sofort alle Folgen von „Sisi“ zum Streamen bereit.

Ab Dienstag, den 28. Dezember, bis Donnerstag, den 30. Dezember, zeigt RTL jeweils ab 20:15 Uhr alle sechs Folgen von „Sisi“ im Free-TV.

Und noch mehr TV- und Streaming-Tipps für Sisi-Fans:

Seit dem 10.12. sind alle drei Filmklassiker der „Sissi“-Reihe Romy Schneider, Karlheinz Böhm und Magda Schneider auf RTL+ verfügbar:
„Sissi“ (1955)
„Sissi – die junge Kaiserin“ (1956)
„Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin“ (1957)

Außerdem feiert die RTL-Reihe „Sophie – Sissis kleine Schwester“ in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Alle Folgen auf RTL+ finden Sie hier!