Horrorunfall in der Dunkelheit

21-jähriger stirbt bei Crash mit Traktor

Die Unfallstelle auf der B 292 am Ortsausgang von Dühren/ Sinnsheim. Das Motorrad des 21-Jährigen ist völlig verbrannt.
Die Unfallstelle auf der B 292 am Ortsausgang von Dühren/ Sinnsheim. Das Motorrad des 21-Jährigen ist völlig verbrannt.
© deutsche presse agentur, dpa, Foto: Julian Buchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

26. Oktober 2021 - 13:39 Uhr

Motorrad geriet in Brand

Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist nach dem Zusammenstoß mit einem Traktor bei Dühren (Rhein-Neckar-Kreis) ums Leben gekommen. Sein Motorrad brannte völlig aus.

Mutmaßliche Unfallursache: Riskante Fahrweise

Wie mehrere Medien unter Berufung auf Augenzeugen berichten, sei der junge Mann viel zu schnell unterwegs gewesen und habe waghalsige Überholmanöver gefahren.

Möglicherweise hat er in der Dunkelheit beim Einscheren den langsam fahrenden Traktor zu spät bemerkt. Durch den heftigen Aufprall geriet das Motorrad in Brand. Der junge Mann sei noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen verstorben, so die Polizei. Die Bundesstraße 292 war am Montagabend in beide Richtungen für mehr als drei Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

(dpa/mva)