Trauer der Sängerin

Trauriger Schock: Sinéad O’Connors Sohn Shane mit nur 17 Jahren gestorben

10. Januar 2022 - 8:38 Uhr

Trauer-Schock

Schicksalsschlag für Sinéad O'Connor (55): Ihr Sohn Shane ist mit nur 17 Jahren ums Leben gekommen. Das verkündet die Sängerin via Twitter und wurde nun auch durch die Polizei bestätigt. Zuvor war der Teenager als vermisst gemeldet worden und es gab eine polizeiliche Suche – im Video.

Sinéad O’Connors Sohn wurde nur 17 Jahre alt

"Mein wunderschöner Sohn, Nevi'im Nesta Ali Shane O'Connor, das Licht meines Lebens, hat heute entschieden, seinen irdischen Kämpfen ein Ende zu setzen und ist nun mit Gott", schrieb die trauernde Mutter. Und weiter: "Möge er in Frieden ruhen und möge niemand seinem Beispiel folgen. Mein Baby. Ich liebe dich so sehr. Bitte sei in Frieden."

Der Teenager wurde seit Donnerstag, 4.1. vermisst. Er soll am Freitag in Tallaght, South Dublin, gesehen worden sein. Ein Sprecher der Polizei bestätigt nun die Meldung: "Nach der Bergung einer Leiche in der Gegend von Bray in Wicklow am Freitag, den 7. Januar 2022, wurde der Vermisstenaufruf für Shane O'Connor, 17 Jahre, eingestellt."

Brisant: Der Teenager hat in der Vergangenheit versucht, sich das Leben zu nehmen. Deswegen befand er sich zuletzt in einem Krankenhaus, wo er rund um die Uhr hätte beaufsichtigt werden sollen. Von dort entwischte er jedoch offenbar, weswegen seine Mutter der Einrichtung schwere Vorwürfe macht. (nos)

Hilfe bei Suizidgedanken

Haben Sie suizidale Gedanken oder haben Sie diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter http://www.telefonseelsorge.de.