Clever shoppen für einen edlen Look

Simple Styling-Hacks: So wirkt ein günstiges Outfit teuer

Edel aussehen, aber nicht zu viel Geld dafür ausgeben? Kein Problem - mit unseren Tricks.
© iStockphoto, JULYA SAVCHENKO

22. Mai 2020 - 16:39 Uhr

Bling, bling!

Gucci-Tasche, Prada-Schuhe, Schal von Louis Vuitton: Teure Markenklamotten können sich nur wenige Menschen leisten. Für alle mit einem kleinen Geldbeutel gibt es deshalb wertvolle Tricks, die dafür sorgen, dass günstige Kleidung wesentlich hochwertiger aussieht.

von Isabel Michael

8 Tipps und Tricks für mehr Glamour

Dünner Schal
Ein dünner Schal aus Seide eignet sich perfekt für die Übergangszeit und wertet das Outfit auf. Damit wirken Sie gleich viel eleganter, als mit einem Baumwoll- oder Strickschal. In Sachen Farben und Muster können Sie dabei frei wählen.
>> Beispiel: Schicker Seidenschal von Sawekin bei Amazon (knapp 13 Euro)
* 🛒

Neutrale Farben
Mit einem knallpinken T-Shirt und einer neongrünen Hose fallen Sie zwar auf, wirken aber nicht besonders stilvoll. Wenn Sie also darauf Wert legen, dass ihr Outfit hochwertig aussieht, sollten Sie eher zu gedeckteren Farben greifen. Klassiker sind hier Beige- und Cremetöne oder ebenso Khaki und Navy. Aber auch Schwarz und Weiß sind Farben, mit denen Sie nichts falsch machen.

Unauffällige Muster
Große Blumenmuster oder gar Tiermotive sehen sehr schnell billig aus. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte daher lieber bei einfarbigen oder gestreiften Oberteilen bleiben. Diese gehen immer und verleihen Seriosität. Möchte Sie es dennoch abwechslungsreicher haben, sollten Sie etwas mehr Geld investieren, da die Verarbeitung hier noch schneller ins Auge fällt.

Hochwertige Materialien
Für einen teuren Look ist entscheidend, aus welchen Materialien die Kleidung hergestellt wurde. Hier empfehlen sich hochwertige Stoffe wie Samt, Tweed, Seide oder Leder. Bei Leder sollten Sie darauf achten, dass es eine glatte Optik besitzt. Mittlerweile sind auch viele Kunstleder-Pieces* 🛒 kaum noch von denen aus echtem Leder zu unterscheiden. Einzig abzuraten ist von Nappa-Leder, da dies schnell billig wirken kann. Zum Glück gibt es auch viele Läden, wie Zara, H&M oder Shein, die Kleidungsstücke aus hochwertigen Materialien zu günstigen Preisen anbieten. Hier muss dennoch individuell die Qualität begutachtet werden. Es lohnt sich daher, beim Shoppen genauer hinzuschauen.

Passende Größen
Weder der Presswurst-Look noch viel zu weite Kleidungsstücke machen einen seriösen Eindruck. Deswegen sollten Sie immer darauf achten, dass die Ober- und Unterteile auch richtig passen. Am besten ist es, wenn Sie etwas engere Teile mit weiteren kombinieren. Beispielsweise wählen Sie ein eher locker geschnittenes Hemd und tragen dazu eine Skinny Jeans*. Das wirkt sexy, aber dennoch nicht billig.

Reißverschlüsse und Knöpfe austauschen
Bei günstigeren Jacken oder Jeans fallen die Knöpfe und Reißverschlüsse meist durch eine minderwertigere Qualität auf. Knöpfe sind meist aus Plastik hergestellt und Reißverschlüsse haben einen unschönen Glanz. Die Knöpfe können sehr einfach mit eigenen, etwas edler wirkenden ersetzt werden. Reißverschlüsse reibt man am besten leicht mit Sandpapier an, sodass der übertriebene Glanz verschwindet.

Goldschmuck
Silberschmuck ist zwar schön, wirkt aber lange nicht so schick und edel wie Goldschmuck. Wenn Sie daher Wert auf einen sehr hochwertigen Look legen, sollten Sie unbedingt zu Ketten, Armreifen und Ringen in Goldoptik* greifen. Dabei muss es sich nicht zwingend echtes Gold handeln, jedoch lohnt sich die Investition in etwas hochwertigere Accessoires. Zu viel Schmuck sollten Sie allerdings nicht verwenden, denn das kann schnell billig wirken. Auf Glitzerschmuck verzichten Sie besser gänzlich.

Roter Lippenstift
Sinnliche, rote Lippen sind nicht nur sexy sondern auch enorm elegant. Sie werten den gesamten Look auf und versprühen einen Funken von Luxus. Zudem lassen rote Lippen die Zähne weißer wirken. Wer einen rosigen Hautton hat, wählt hier am besten eine kühle Nuance wie Kirsch- oder Rotweinfarben. Wärmere Hauttöne wählen am besten ein sattes Erdbeer- oder Merinrot.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.