2019 M02 9 - 17:01 Uhr

Auch Verkäufer werden häufig Opfer von Betrügern

Dass man als Käufer beim Online-Handel ein paar Dinge beachten muss, um nicht auf unseriöse Händler hereinzufallen, wissen die meisten. Aber wie sieht es aus, wenn man auf der anderen Seite steht und online etwas verkaufen will? Auch als Verkäufer bei Online-Portalen wie eBay Kleinanzeigen kann man leider schnell Opfer von Betrügern werden. Unser Experte erklärt im Video, worauf Sie achten sollten, um sich davor zu schützen.

Betrugsmasche mit vermeintlicher Zahlungsbestätigung

Wie das Portal "Onlinewarnungen.de" berichtet, gibt es aktuell eine neue Betrugsmasche auf Online-Kleinanzeigen-Portalen. Mit dieser soll der Verkäufer zum Versand der Ware bewegt werden, ohne vorher Geld bekommen zu haben - meist an eine Adresse im Ausland. Die Betrüger versuchen in diesen Fällen, vor dem Kauf per E-Mail statt über das jeweilige Kleinanzeigenportal zu kommunizieren.

Ist man sich über den Kauf einig geworden, schicken die Betrüger gefälschte Paypal-Zahlungsbestätigungen an den Verkäufer. In denen steht, dass das Geld des Käufers eingegangen sei und dem Verkäufer auf seinem Konto gutgeschrieben werde, sobald dieser eine Sendungsnummer für den Versand hinterlegt hat. Hier sollten Sie sofort stutzig werden: Dieses Vorgehen gibt es bei Paypal nicht! Häufig kann man solche gefälschten Schreiben auch an Rechtschreibfehlern und falschen Formulierungen erkennen.

Ware am besten zusammen auf Mängel prüfen

Auch abseits von solchen perfiden Betrugsmaschen gibt es ein paar Punkte, auf die Verkäufer achten sollten, um beim Online-Handel nicht auf die Nase zu fallen. 

Wird die Ware vor Ort abgeholt, können Käufer und Verkäufer sie bei der Übergabe zusammen begutachten. Vermeintliche Mängel lassen sich anders als bei einem Versand so direkt ausschließen. Beim Verkauf von teuren Waren wie Autos empfiehlt es sich, einen Kaufvertrag aufzusetzen. 

Versicherter Versand ist die beste Wahl

Verschicken Sie die Ware an den Käufer, sollten Sie einen versicherten Versand wählen. Im Zweifel kann die Lieferung dann zurückverfolgt werden und der Empfänger nicht behaupten, das Paket nicht erhalten zu haben. Außerdem ist es versichert, falls es doch in der Post verloren geht.

Im Video erklärt unser Experte, worauf Sie außerdem achten sollten, um Ihre Online-Verkäufe sicher abwickeln zu können.