"Showdown – Die Wüsten-Challenge": Malin Pettersson ist die Heldin des Final-Parcours

29. September 2018 - 0:01 Uhr

Die schöne Schwedin bezwingt den "Showdown"

Sie ist blond, hübsch und megastark: Die Schwedin Malin Pettersson ist in der zweiten Sendung von "Showdown – Die Wüsten-Challenge" nicht mehr zu stoppen. Sie entscheidet jedes Duell für sich und packt den Final-Parcours in unter zehn Minuten. Das muss ihr erst mal einer nachmachen!

Patrick "Coach" Esume: "Das war eine Höllen-Performance!"

In drei schweißtreibenden Challenges hat Crossfit-Freak Malin Pettersson gezeigt, was sie kann. Und auch der "Showdown" jagt der 30-Jährigen Blondine keine Angst ein. Im Gegenteil: Mit eisernem Willen, Power und Konzentration meistert sie jedes der insgesamt zehn Hindernisse.

Nach 09:45 Minuten gelingt es Malin, die letzte Glocke zu läuten. Damit ist sie um 10.000 Euro reicher und zu Recht "superstolz" auf ihre Leistung. Auch Patrick "Coach" Esume kann nur staunen: "Das war eine Höllen-Performance!"

Nach dieser sportlichen Glanzleistung steht eines jedenfalls fest: Für die Athletinnen der anderen Sendungen wird es schwer, Malins Zeit zu toppen. Es bleibt also spannend!

Parallel zur TV-Ausstrahlung könnt ihr euch "Showdown – Die Wüsten-Challenge" bei TV NOW anschauen. Ganze Folgen gibt es zum nachträglichen Abruf natürlich auch bei TV NOW.