Lärmbelästigung & Corona-Verstöße

Shirin David: Musikvideo-Dreh mit 70 Leuten trotz Corona - Polizei-Einsatz!

28. Mai 2020 - 9:04 Uhr

Shirin David löst Polizeieinsatz aus

Shirin David (25) liebt die Musik und gibt alles dafür - doch bei ihrem Videodreh zu ihrem neuesten Hit "Hoes UpG's Down" ist die Rapperin wohl etwas über die Stränge geschlagen. Mit über 70 Leuten hat Shirin es in einer Berliner Villa jedenfalls so sehr krachen, dass die Polizei anrücken musste. Und das nicht nur wegen der Lärmbelästigung, die einige Anwohner beklagten, sondern auch wegen zahlreicher Verstößte gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin. Wie Shirin es hat krachen lassen zeigt unser Video.

Berliner Polizei twittert zu ihrem Einsatz

Eine fette Villa, laute Bässe und leicht bekleidete Frauen in Partystimmung - das wird wohl Teil von Shirin Davids Musikvideo zu ihrem neuen Song, wie in zahlreichen Clips auf Instagram schon zu sehen ist. Normalerweise hätten die Dreharbeiten in dem Anwesen sicher nicht zu einem Großeinsatz der Polizei geführt - wäre es nicht an einem Sonntagabend und vor allem in der Corona-Krise passiert. "Nach Lärmbeschwerden wurden Kollegen. in der Nacht zum Montag zu einer Villa in Westend alarmiert", twittert die Berliner Polizei. Doch die Lärmbelästigung scheint im Nachhinein das geringste Problem gewesen zu sein. Durch die Anwesenheit von über 70 Personen, die gegen Corona-Maßnahmen verstoßen haben, kam es nämlich außerdem zu zahlreichen Anzeigen.

"Berlin Tag und Nacht"-Star Saskia Beecks floh vor der Polizei

Schauspielerin Saskia Beecks berichtet in ihrer Instagram-Story ausführlich über einen Polizeieinsatz bei einem Videodreh, ohne dabei jedoch den Namen von Shirin David zu erwähnen. Die 31-Jährige war demnach wohl auch in der Villa anwesend, allerdings nur in Begleitung einer Komparsin. Da sie selbst nicht bei den Dreharbeiten angemeldet war, wollte sie keinesfalls von der Polizei erwischt werden, berichtet sie aufgeregt auf Instagram. Um einer Anzeige zu entgehen, kletterte sie angeblich über eine Mauer und floh vom Grundstück.

Nicht der erste Polizeieinsatz bei Projekt von Shirin David

Erst im Sommer 2019 kam es bei einem Projekt von Shirin David bereits zu einem Polizeieinsatz. Die ehemalige DSDS-Jurorin wollte Schülern eine Freude bereiten und in der Pause Eis in einem Eiswagen verteilen. Doch die Promotion geriet schnell außer Kontrolle und die Polizei musste eingreifen, wie im Video zu sehen ist.