So hart ist das Leben als hypersexuelle Frau

Sexsucht bei Frauen: Zwei Betroffene packen aus

13. Dezember 2019 - 11:22 Uhr

Denise und Selina leiden unter ihrer Sexsucht

Die schönste Nebensache der Welt bestimmt ihr Leben: Denise und Celina sind süchtig nach Sex. Doch während Denise zugibt, dass diese Sucht ihr Leben zerstört, behauptet Celina, dass ihr die Krankheit überhaupt keine Probleme bereitet, wie Sie im Video sehen.

Hypersexualität bestimmt ihr Leben

Die beiden haben tagtäglich nur eins im Kopf: Hauptsache Befriedigung. Sie brauchen den Sex, um ausgeglichen zu sein. Haben die beiden ein paar Tage mal keinen Geschlechtsverkehr, sind sie ungenießbar. Genant wird dies Hypersexualität.

Falls gar nichts läuft, sucht Denise im Internet nach möglichen Sex-Partnern und hat für alle Fälle sogar eine handgeschriebene "Notfallliste".

Auch Selinas Sexsucht bestimmt ihr Leben. So sehr, dass sie vor vier Jahren einen Beruf daraus gemacht hat und seitdem als Prostituierte arbeitet. Neben ihren zahlreichen Kunden hat Selina außerdem auch noch Sex mit ihrem Freund, den sie seit anderthalb Jahren hat und der mit ihrer Sexsucht angeblich gut zurechtkommt. Doch auf die Frage, was passieren würde, wenn ihr Freund plötzlich nicht mehr mit der Situation klar käme und ihr den Kontakt mit anderen Männern untersagen würde, bricht Selina in Tränen aus.

Die ständige Lust ist also vielmehr eine Last und eine Krankheit, die man nicht unterschätzen sollte.