Senta Sofia Delliponti verlässt GZSZ

10. Juli 2013 - 12:10 Uhr

"Ich habe Lust auf neue Rollen"

Senta Sofia Delliponti verlässt "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Ihre Rolle Tanja Seefeld wandert bei GZSZ nach Australien aus. Die letzte Folge mit ihr läuft am 13. Juni.

Senta Sofia Delliponti steigt bei GZSZ aus
Tränenreicher Abschied von Serienmutter Eva Mona Rodekirchen
© RTL / Rolf Baumgartner

Seit Ende 2010 war Senta als rebellische Tanja bei GZSZ zu sehen. Diese hatte viel Stress mit Schwester Lilly und Mama Maren und wurde von ihrem Rockstar-Papa Kurt Le Roy schwer enttäuscht. Dazu kamen Wirrwarr in der Liebe, kurze Drogenerfahrungen mit üblen Folgen und Probleme in der Schule. Kurz: Wo Tanja war, war es nie langweilig. Nun also der endgültige Abschied vom sympathischen Trotzkopf. Eines ist aber ganz sicher: Den Serientod wird sie nicht sterben. Eine Rückkehr wäre theoretisch nicht ausgeschlossen,Tanja wandert bei GZSZ nach Australien aus.

Senta-Sofia Delliponti verlässt GZSZ auf eigenen Wunsch: "Ich habe Lust auf neue Rollen und möchte mich weiter ausprobieren." Aber sie blickt gerne auf ihre GZSZ-Zeit zurück: "Die Arbeit am GZSZ-Set war besonders toll. Ich habe viele Erfahrungen gesammelt. Meine Rolle Tanja hat mir super gefallen. Ich werde die Arbeit mit meinen lieben Kollegen vermissen. Es ist ein tolles Team."

"Solche großartigen Talente brauchen wir bei GZSZ! "

Senta Sofia Delliponti steigt bei GZSZ aus
Die GZSZ-Kollegen werden Senta Sofia sehr vermissen
© RTL / Rolf Baumgartner

Marie Hölker, Producerin von GZSZ, bedauert den Abschied der Schauspielerin sehr: "Senta-Sofia Delliponti hat 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' in den letzten Jahren enorm bereichert. Eine hochprofessionelle, völlig uneitle Schauspielerin, die sich mit der allergrößten Spielfreude in jede Szene gestürzt hat, jede Herausforderung angenommen hat und zudem an den Bildschirmen wie im Team extrem beliebt war. Solche großartigen Talente brauchen wir bei GZSZ! Vielen Dank dafür, Senta, ich bin ganz sicher, du machst auch zukünftig deinen Weg und hast weiterhin viel Spaß dabei!"

Sentas GZSZ- Kollegen sind ebenso traurig. Vor allem die, die es laut Rolle am schwersten mit Tanja hatten. Serien-Schwester Iris Mareike Steen gibt zu: "Ich werde Senta am Set schrecklich vermissen. In meinem Leben werde ich sie aber zum Glück auf jeden Fall behalten. Ich bin GZSZ sehr dankbar, dass ich einen so wundervollen Menschen und eine so großartige Freundin kennenlernen durfte. Es war eine tolle Zeit!"

Serien-Mama Eva Mona Rodekirchen (spielt Maren Seefeld) hat ihre GZSZ-Tochter schwer ins Herz geschlossen: "Ich habe Senta als tolle Kollegin kennengelernt und bin froh, sie als Freundin behalten zu dürfen. Ich wünsche ihr viel Rock ´n Roll und Spaß!"

Clemens Löhr wünscht viel Erfolg im künftigen Berufsleben: "In meinem Herzen bleibt jedenfalls immer ein Plätzchen frei - für Senta, für Tanja und auch für Trixi (als rasende Reporterin für GZSZ.de) und alle anderen Rollen, die Du in naher Zukunft noch spielen wirst."

Auch wenn nun eine Schauspielerin das Set verlässt, bleibt es aufregend: Noch dieses Jahr werden mindestens vier neue Schauspielerinnen die Serie bereichern und für noch mehr Abwechslung sorgen!