Ein Leben für die Musik

Schlager-Newcomer Patrick Heidenreich: Zwischen Tonstudio und Kindergarten

29. November 2021 - 13:59 Uhr

Erzieher Patrick will als Schlagersänger durchstarten

Patrick Heidenreich macht seit seiner Kindheit Musik. Mit 6 Jahren lernt er Gitarre, später kommt Gesangsunterricht dazu. Und dann wird ihm klar: Er will mit eigenen Songs auf der Bühne stehen. Deswegen beschließt der 30-jährige Erzieher aus Schwalmstadt-Ziegenhain (Nordhessen), mit seinen eigenen Schlagersongs durchzustarten. Was er mit seiner Musik vermitteln will, und wie schwer es ihm die Corona-Pandemie gemacht hat – im Video.

Die treuste Fangemeinde in der Kita Regenbogen

Kleinere Konzerte hat Patrick schon gespielt, 2019 kommt das Album "Achterbahn des Lebens" auf den Markt. Seine treuste Fanbase hat er aber an seinem Arbeitsplatz, der Kita Regenbogen. "Die Kinder hören zu Hause meine Musik. Hier im Kindergarten werden kaum Kinderlieder gesungen. Die Kinder laufen durch den Flur und singen meine Songs", erzählt uns der Erzieher und sagt weiter: "Das ist so ein schönes Gefühl und ich bin einfach nur dankbar, dass ich hier die Musik leben darf."

"Ich bin froh, mit meiner Musik ganz vielen da draußen helfen zu können"

Was Musik für den 30-jährigen Nordhessen bedeutet? "Ich kann einfach Geschichten erzählen. Probleme, die die Leute haben, kann ich in der Musik widerspiegeln und viele finden sich darin auch wieder. Ich bin froh, mit meiner Musik ganz vielen da draußen helfen zu können, aufbauen zu können und das ist einfach ein tolles Gefühl." Für Schlager entschied sich Patrick, weil er mit dieser Musikrichtung seine Geschichten am besten erzählen und Gefühle transportieren könne. Es geht immer weiter im Leben, sagt er, man muss sich nur an die positiven Momente erinnern. (fge)