Bewegender Rückblick

Schlaganfall unterschätzt! Michelle achtete nicht auf die Warnsignale

29. März 2021 - 15:29 Uhr

Michelle: „Ich habe das überhaupt nicht ernst genommen“

Immer Vollgas, ein Auftritt nach dem anderen und das alles ohne Rücksicht auf Verluste – so sah das Leben von Schlagersängerin Michelle (49) vor knapp 20 Jahren aus. Sie gab alles für ihre Karriere, doch ihre eigene Gesundheit kam dabei zu kurz. Den Schlaganfall, den sie im Alter von 31 Jahren unmittelbar vor einer Show erlitt, nahm die Sängerin überhaupt nicht ernst, wie sie uns im RTL-Interview offenbart. "Ich fand das doof, dass ich nicht auf die Bühne gehen konnte", erklärt sie. Wie es wirklich um sie stand und warum sie selbst den Schlaganfall nicht als Warnschuss realisierte, zeigen wir oben im Video.

Michelle kann von Glück sprechen

"Ich kann eigentlich nur von Glück reden", weiß Michelle heute. Ihre linke Körperseite ist noch immer ein wenig schwächer als die rechte. Andere bleibende Schäden hat die Sängerin nicht. Dass sie so noch "mit einem blauen Auge davongekommen" ist, hat die Sängerin erst Jahre nach dem leichten Schlaganfall begriffen. "Wenn ich jetzt mit 50 einen Schlaganfall habe, steckt das der Körper vielleicht nicht mehr so gut weg", äußert sie ihre Sorgen. Genau deshalb hat sie ihre Gesundheit auch zum Fokus gemacht.

Wie Sie einen Schlaganfall erkennen können, erklären wir Ihnen hier.

Die neue Michelle - außen und innen

Insbesondere in den letzten Monaten hat Michelle sich gewandelt – äußerlich und innerlich. Zufriedenheit und Natürlichkeit stehen bei ihr jetzt an oberster Stelle. "Ich glaube, dass Ernährung viel ausmacht, glücklich sein ganz viel ausmacht. Wenns halt geht, Rauchen und Alkohol so gut wie möglich vermeiden", lauten nur einige ihrer Beispiele im RTL-Interview. Sie selbst raucht seit zwei Jahren nicht mehr und ernährt sie überwiegend vegan.

Der 49-Jährigen ist mittlerweile nichts wichtiger als die eigene Gesundheit – auch mental. Für mehr Selbstbewusstsein und Selbstliebe hat sich die Sängerin erst vor kurzem ihre Brustimplantate entfernen lassen und fühlt sich dadurch so schön, wie nie. Und auch auf dem Kopf hieß es für sie zurück zur Natur: Seit einigen Monaten sind ihre Haare dunkel, immer öfter zeigt sie sich auch ungeschminkt. Für Michelle sind das Schritte zurück zu sich selbst.

Auch interessant