Emotionale Zeitreise

Sarah Lombardi kehrt ins Krankenhaus zurück, wo Alessio operiert wurde

18. Mai 2020 - 19:46 Uhr

Sarah Lombardi: Besuch der besonderen Art

Die ersten Tage nach Alessios (4) Geburt liefen alles andere als nach Plan: Der Sohn von Sarah (27) und Pietro Lombardi (27) kam mit einem Herzfehler zur Welt und musste sofort operiert werden. Nun hat die Sängerin der Kinderkardiologie in Köln einen Besuch abgestattet und 5.000 Euro gespendet. Wie sie sich zurück an diesem besonderen Ort gefühlt hat, verrät sie im Video.

Scheckübergabe in der Kölner Kinderkardiologie

Durch einen Charity-Flohmarkt hat Sarah Lombardi viel Geld eingenommen. 5.000 Euro der Einnahmen spendet sie an die Kölner Kinderkardiologie für das Projekt "Händewaschen nicht vergessen". Vor Ort erzählt die Sängerin: "Ich freue mich, dass ich so ein tolles Projekt unterstützen darf." Mit Hilfe von bunten Grafiken wird kinderleicht erklärt, wie sich die Kleinen in Zeiten der Corona-Pandemie richtig die Hände waschen. "Das ist was sehr Schönes, was gerade jetzt in der Situation helfen kann, wenn die Kinder wieder in den Kindergarten gehen."

Alessio versteht die Corona-Gefahr

Wie vertraut ist denn Alessio mit der aktuellen Situation? "Er hat mittlerweile verstanden, was Corona bedeutet. Er fragt immer: Darf ich das anfassen? Darf ich dahingehen? Wie verhalte ich mich am besten?", erzählt Sarah. Bleibt trotzdem zu hoffen, dass sich die Lage bald wieder entspannt und nicht nur Alessio, sondern auch alle anderen Kinder sorgenfrei spielen können…