Binnen drei Jahren nicht gemeldet

Lotto-Spieler holt Gewinn nicht ab - eine Million Euro verfällt

ARCHIV - 12.07.2022, Sachsen-Anhalt, Magdeburg: Eine Frau füllt einen Lottoschein aus. (Zu dpa: «Spieler meldet sich nicht - Lotto-Million in Sachsen-Anhalt verfallen») Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ein Lotto-Spieler in Sachsen-Anhalt hat seinen Gewinn verfallen lassen (Symbolbild).
kdg, dpa, Klaus-Dietmar Gabbert

Eine Million im Lotto gewinnen – davon träumen viele. Doch ein Lotto-Spieler oder eine -Spielerin hat den Gewinn von einer Million Euro nicht abgeholt. Jetzt ist sein Gewinn verfallen.

Kein Happy End für Lotto-Millionär

Drei Jahre hatten der Gewinner oder die Gewinnerin Zeit, das Geld einzufordern, teilte Lotto-Toto Sachsen-Anhalt am Montag mit. Die Zeit lief am 31. Dezember um 23.59 Uhr ab. „Wir hatten Hoffnung, dass sich noch jemand meldet. Leider gab es kein Happy End“, sagte Lotto-Geschäftsführer Stefan Ebert.

Lese-Tipp: "Geweint, dann gelacht, dann wieder geweint" - Rentnerin gewinnt über fünf Millionen Euro im Lotto

„Der Betrag fließt jetzt zurück in den Topf der bundesweiten Sonderauslosungen.“ Mit dem Spielschein im Lotto 6aus49 war im Dezember 2019 bei der bundesweiten Nikolaus-Sonderauslosung der Gewinn von einer Million Euro erzielt worden. (dpa/eon)