Zu Besuch bei Hessens Top-Virologen

Wir treffen Martin Stürmer ganz privat

02. Februar 2021 - 13:54 Uhr

Zwischen Familie und Pandemie: Virologe Martin Stürmer im Dauereinsatz

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist Martin Stürmer beinahe täglich als Experte zu sehen oder zu hören. Das hat auch das Privatleben des Frankfurter Virologen verändert. Einem RTL-Team hat der Familienvater jetzt einen Einblick gewährt. Was seine Frau und sein Sohn vom Corona-Dauereinsatz des 52-Jährigen halten, sehen Sie im Video.

Zu Besuch bei Familie Stürmer in Obertshausen

Dass Karten- und Brettspiele zu zweit weniger Spaß machen, hat der 7-jährige Tim Stürmer im vergangenen Jahr lernen müssen. Durch die vielen Auftritte in Nachrichtensendungen und TV-Shows war sein Vater nämlich ziemlich eingespannt, zum Spielen war dann nur noch Mama Margarethe da. Seit 15 Jahren ist das Ehepaar Stürmer verheiratet, lebt in Obertshausen bei Frankfurt. Dass ihr Mann mal so bekannt wird, hätte Margarethe Stürmer nicht gedacht: "Er wird ja jetzt auch erkannt. Das ist schon lustig", erzählt sie uns im RTL-Interview.

Martin Stürmer im RTL-Interview: "Im Moment haben wir 80 Millionen Virologen in Deutschland.“

Schon bei den ersten Corona-Meldungen aus China habe er gewusst, dass man die damals noch mysteriöse Lungenkrankheit sehr ernst nehmen müsse, so Stürmer im Interview. Was Stürmer zu Corona sagt, gefällt nicht jedem – doch er versucht, die Kritik sportlich zu nehmen: "Wenn Fußballweltmeisterschaft ist, dann haben wir 80 Millionen Bundestrainer. Im Moment haben wir 80 Millionen Virologen in Deutschland."

Martin Stürmer hofft, dass sich das Leben in Deutschland bis zum Herbst 2021 wieder einigermaßen normalisieren werde. Dann will auch er einen Schritt aus der Öffentlichkeit zurücktreten – damit im Hause Stürmer endlich wieder ordentlich gespielt werden kann.