RTL News>News>

RTL-Reporter in Rom: Ein Selfie mit Tebartz-van Elst

RTL-Reporter in Rom: Ein Selfie mit Tebartz-van Elst

RTL-Reporter Udo Gümpel berichtet aus Rom

Es ist eines der wenigen aktuellen Bilder von Tebartz-van Elst, dem Skandalbischof aus Limburg. RTL-Reporter Udo Gümpel hat es selbst in Rom aus nächster Nähe mit seinem Handy geschossen.

Bischofssitz in Limburg
Um diesen Neubau des Bischofssitzes in Limburg geht es im Fall Tebartz-van Elst.
dpa, Thomas Frey

Erst letzte Woche soll Papst Franziskus den Abschlussbericht zu den Vorfällen in Limburg erhalten haben. Eine Entscheidung über die Zukunft von Tebartz-van Elst steht noch aus. Bei einer Zeremonie zu Ehren der neuen Kardinäle fand der Papst aber deutliche Worte: "Brüder, ihr betretet keinen königlichen Hof in Rom. Vermeiden wir alle höfischen Gewohnheiten und Verhaltensweisen wie Intrigen, Tratsch, Seilschaften, Vetternwirtschaft und Bevorzugungen."

Seit Oktober untersucht eine Kommission die mehr als 30 Millionen Euro hohen Kosten für den neuen Bischofssitz in Limburg. Dabei wurde auch Geld einer Stiftung für Arme verwendet. Papst Franziskus hat Tebartz-van Elst daraufhin eine Auszeit verordnet. Laut unserem Reporter glaubt der Bischof offenbar weiter an seine Rückkehr nach Limburg.