Das gab es noch nie!

Stromausfall bei "RTL Aktuell" - Peter Kloeppel und Andreas von Thien moderieren aus dunklem Studio

12. Juli 2021 - 10:06 Uhr

Stromausfall bei Livesendung in Köln

Und zack – da war es plötzlich dunkel im Studio von "RTL Aktuell". So was gab es noch nie: Moderator Peter Kloeppel wollte gerade den nächsten Beitrag ankündigen, da ging das Licht aus – Stromausfall in Köln Deutz.

Das war das letzte Bild, das die Zuschauer vor dem Fernsehen sahen, bevor es düster im Studio wurde.
Das war das letzte Bild, das die Zuschauer vor dem Fernsehen sahen, bevor es düster im Studio wurde.
© RTL

"...wir machen dann einfach mal weiter"

Das hatten sich die Moderatoren Peter Kloeppel und Andreas von Thien sicher anders vorgestellt. Um 18.45 Uhr hieß es noch "Sonntagabend, Viertel vor sieben, hier sind die Nachrichten bei RTL und das sind unsere Themen". So weit, so gut, doch fünf Minuten später wird es dann zappenduster. Es geht gerade um den Weltallflug von Milliardär Richard Branson, als auf einmal das Licht aus geht. "Und wenn Sie mich jetzt nicht mehr sehen, aber möglicherweise hören, kann ich Ihnen nur sagen: hier ist das Licht ausgefallen im Studio – wir machen einfach mal weiter", so Kloeppel in der Livesendung.

"Du bist cool geblieben wie Hundeschnauze"

Andreas von Thien (l.) und Peter Kloeppel moderierten trotz Stromausfalls einfach weiter.
Andreas von Thien (l.) und Peter Kloeppel moderierten trotz Stromausfalls einfach weiter.
© RTL

Danach erzählt der Moderator: "Die Situation eben, das war wirklich außergewöhnlich, ich bin mitten in der Moderation, auf einmal macht's 'buff' – und das Licht war weg." Im selben Moment habe er gedacht, es werde nicht mehr gesendet. Auf den Monitoren habe man jedoch erkennen können, das eben doch noch ein Singnal rausgehe. "Also habe ich mir gedacht: ich mache einfach weiter." Die richtige Entscheidung, wie sich später herausgestellte.

Und auch Moderator Andreas von Thien war mit von der dunklen RTL-Aktuell-Partie, als das Malheur passierte. Wie er nach der Sendung verrät, war er froh, dass sein Kollege so souverän reagiert hat. "Das ist so eine Situation gewesen, wie sie natürlich auch bei mir jetzt in fast 30 Jahren Moderation und Journalismus noch nie vorgekommen ist." Und dann wendet er sich direkt an Peter Kloeppel: "Aber du bist cool geblieben wie Hundeschnauze." So was hört man doch gern!

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Auch Moderator Andreas von Thien musste im dunklen Studio moderieren.
Auch Moderator Andreas von Thien musste im dunklen Studio moderieren.
© RTL

Ursache für Stromausfall muss noch ermittelt werden

Die Ursache für den Stromausfall ist derzeit noch nicht bekannt – es wird ermittelt. Fest steht aber: Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für Moderatoren oder Mitarbeiter. Auch, wenn weit nach der Sendung noch immer der Alarm geklingelt habe, sei alles in Ordnung in der Redaktion, versicherte Andreas von Thien. (dky)